Freistaat vergibt 40.000 Euro Fördergelder

Stadtkapelle erhält Zuschuss von 40.000 Euro

Rosenheim - Dies Stadtkapelle in Wasserburg ist von kultureller Wichtigkeit und kann sich auf Bayern verlassen: Eine Förderung von insgesamt 40.00 Euro erhielt sie vom Freistaat.

Die Stadtkapelle von Wasserburg am Inn e.V. kann sich bei ihrer jüngsten Bautätigkeit auf den Freistaat Bayern verlassen. Laut dem CSU-Landtagsabgeordneten Otto Lederer erhält die Stadtkapelle aus dem Kulturfonds Bayern 2014 einen stattlichen Zuschuss. Dieser beträgt 29.000 Euro und fließt in die Sanierung und Erweiterung der Proben- und Unterrichtsräume.

Von einer Bereicherung des kulturellen Lebens, sprach der Landtagsabgeordnete Lederer: „Der Freistaat fördert mit seinem Zuschuss nicht nur ein Bauprojekt, sondern auch eine bayerische Tradition. Die Musikkapellen, wie zum Beispiel in Wasserburg, sind ein wichtiger Bestandteil vieler feierlicher Anlässe und tragen dadurch zum Heimatgefühl und zur Identität vieler Bürgerinnen und Bürger bei.“ Zu dieser ehrenamtlichen Leistung gratulierte der Abgeordnete dem Vorsitzenden der Stadtkapelle von Wasserburg am Inn, Horst Däullary, sowie seinen zahlreichen ehrenamtlichen Musikern herzlich.

Insgesamt erhält die Stadtkapelle - mit dem jüngst beschlossenen Zuschuss - eine Förderung des Freistaats in Höhe von 40.000 Euro.

Pressemeldung des CSU-Bürgerbüro Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser