Verkehrsbehinderungen sind bald Geschichte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Die Verkehrsbehinderungen rund um den Bahnhof sollen bald ein Ende haben. Wenn alles glatt läuft, soll es bereits am Freitag soweit sein:

Für die Busse wurde es gestern extrem eng am Kreisel am Bahnhof und auch Autofahrer taten gut daran, vorausschauend zu fahren, denn auf Begegnungsverkehr ist der Kreisverkehr nicht eingerichtet.

Der war während der Teerung der Verschleißschicht teilweise nicht zu vermeiden. Da aber die Baufirma ihren Arbeitsplan umwarf, wie Stadtbaumeister Manfred Förtsch-Menzel erklärte, und die komplette Teerung des Kreisels am Mittwoch über die Bühne brachte, sollte sich die Lage nun wieder entspannen.

Und bis Freitag Mittag sind auch die Fahrspuren des neuen Busbahnhofes mit Trag- und Deckschicht versehen, haben die Busse dort freie Fahrt. Alles, was dann noch rund um den Bahnhof zu machen ist, wird laut Stadtbaumeister nur wenig Auswirkungen auf den Verkehr haben. Zum einen wird die Grünanlage am Bahnhofsvorplatz neu gestaltet, zum anderen müssen die Anschlüsse des Kreisverkehrs an den Schopperstattweg und die Überfuhrstraße geglättet werden. Und dann ist die gesamte Maßnahme nach einem guten halben Jahr Bauzeit fertig.

Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser