Spende für SOS Kinderdorf

+

Irschenberg/Baiern - Die Benefiz Hoagascht spielte dieses Jahr wieder eine Spende in Höhe von 500 Euro für das SOS Kinderdorf Irschenberg ein.

Bereits zum vierten Mal fand an diesem Wochenende der alljährliche, traditionelle Weihnachts-Hoagascht des landkreisübergreifenden Musikprojekts „Mangfalltaler Deppen“ statt. Der Name der Formation lehnt sich in ironischer Weise an den volkstümlichen Musikzirkus an und die Musiker geben sowohl traditionelles als auch neu interpretiertes Liedgut zum Besten. Wie auch in den Jahren zuvor, spenden die Musiker den vollen Erlös des weihnachtlichen Hoagaschts an das SOS Kinderdorf am Irschenberg, eine Institution, die seit mehr als 30 Jahren Kinder und Jugendliche in Notsituationen unterstützt. In diesem Jahr konnten, nicht zuletzt dank der guten Unterstützung der Brauerei Maxlrain und des Gasthauses Ginsham, 500 Euro an Spenden eingesammelt werden.

Bayrische Gemütlichkeit gepaart mit feinem bayrischem Humor stand am Abend im Vordergrund. Neben traditionellem Liedgut trugen die Künstler wieder einmal Eigenkreationen vor, gekonnt arrangiert mit Ziehharmonika, Blockflöte, Trompete, Maultrommel oder eigenwilligen Instrumenten wie Ukulele, Cajón und der „Vuvuzuela-Tuba“. Der Hoagascht der Musiker aus den Landkreisen Rosenheim und Ebersberg wurde in diesem Jahr zusätzlich durch die Uraufführung des Theaterstücks „Prinz Ali und der Rauschgoldengel“ bereichert. In dem modernen Märchen reflektierten und pointierten die Musiker die immer hektischer werdende Konsumgesellschaft und animierten auf humorvolle Art zum Innehalten und zu mehr Besinnlichkeit.

Pressemitteilung C. Schierstädt

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser