Landkreis-Bürgermeister kämpften um jeden Ball

+

Kolbermoor - Viel sportliches Engagement haben einige Bürgermeister des Landkreises Rosenheim bewiesen. Sie haben sich zu einem Benefiz-Fußballspiel herausfordern lassen.

Sie haben sich von der "Werkself" der Firma Krones zu einem Benefiz-Fußball-Freundschaftsspiel herausfordern lassen. Auf dem Sportplatz der Pauline-Thoma-Mittelschule in Kolbermoor verfolgten Bürgermeister Peter Kloo und zahlreiche Zuschauer die sportliche Begegnung der beiden Mannschaften.

"Früher haben wir als Landkreis-Bürgermeister-Mannschaft häufiger an Benefizspielen teilgenommen. Wir hatten sogar eigene Trikots mit Namen darauf. Aber im Laufe der Zeit und mit zunehmendem Alter haben unsere Aktivitäten abgenommen", erzählte Großkarolinenfelds Bürgermeister Bernd Fessler, der mit vollem Körpereinsatz auch diesmal in der Mangfallstadt mit von der Partie war. Der Erlös aus Eintrittsgeldern geht an die "Rosenheimer Aktion für das Leben". Obwohl die Krones-Mannschaft die Bürgermeister-Truppe mit 6:1 Toren eindeutig schlug, hatten die Rathaus-Chefs der Region großen Spaß an dem Spiel.

Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser