Für Medikamente gespielt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Einrichtungsleiterin Margit Rychly (hinten rechts) und der Heimbeirat mit Rosa Laus, Klaus Kriechbaum, Peter Laus, Inge Renner und Sven Heyer (vorne von links) mit den Gästen Jakob Steinbichler, Sebastian Mayer, Angelika Röttig, Peter Schwertberger und Josef Huber (hinten von links).

Schonstett - Auch die 24. Auflage des Benefizkonzertes für die Bewohner des Caritasheimes in Schonstett - zum zweiten Mal in der Ameranger Pfarrkirche - war ein voller Erfolg.

Nun gab es die "Bescherung" in Form der Scheckübergabe an den Heimbeirat. Die Organisatorin Angelika Röttig, der stellvertretende Landrat Josef Huber, Peter Schwertberger für die Sparkasse Wasserburg und Sebastian Mayer vom Lions-Club in Wasserburg übergaben Spenden im Gesamtwert von 3200 Euro. Das Geld wird, so die Vorsitzende des Heimbeirates Rosa Laus und Einrichtungsleiterin Margit Rychly, für Medikamente oder Zuzahlungen ausgegeben, die die Bewohner brauchen, die jedoch die Krankenkassen nicht übernehmen. Auch soll ein Teil für die bessere Mobilität verwendet werden.

Die Gäste unterhielt Jakob Steinbichler mit einigen Trompetensoli. Bei einem gemütlichen kleinen Imbiss sagten alle bereits wieder ihre Mithilfe für das nächste Jahr zu.

mv/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser