Benefizkonzert für Tibet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Am kommenden Samstag können Sie mit dem Besuch eines einzigartigen Konzertes gleichzeitig auch noch etwas Gutes tun.

Die Regionalgruppe München der bundesweit aktiven Tibet Initiative lädt am Samstag, den 13. November 2010 zu einem Benefizkonzert ein. Um 19 Uhr öffnet der Pfarrsaal in der Färbergasse 4 seine Toren und die Tibetfreunde begrüßen Sie mit einem Glas Sekt sowie der Möglichkeit sich über Tibet und dem tibetischen Volk näher zu informieren.

Unter der Schirmherrschaft des Lion Clubs wird anschließend die tibetische Rockband „Wild Yakks“ einen sympathischen Mix aus Funk, Soul und Rock spielen und dabei ihre Liebe zur Heimat und den Wunsch nach Freiheit zum Ausdruck bringen. Traditionelle Instrumente und Volkslieder wechseln sich mit eigenen modernen Klängen ab und geben so einen einmaligen Einblick in die gegenwärtige Kultur Tibets.

Erleben Sie dieses seltene Gastspiel der in Wien lebenden jungen Musiker im schönen Wasserburg am Inn! Ein Teil des Erlöses geht an ein Waisenhaus in Osttibet, ein Projekt der Deutschen Tibethilfe.

Der Eintritt wird 9,90 Euro kosten, sowie gibt es Ermäßigungen bis zu 5 Euro.

Die Deutsche Tibethilfe unterstützt seit vielen Jahren tibetische Flüchtlinge in Indien. Seit 2006 engagiert sich die Deutsche Tibethilfe auch bei Projekten in Tibet. Ein Ziel ist der Erhalt der tibetischen Sprache, der Religion und des traditionellen Handwerks dieses einzigartigen Volkes.

Die Tibet Initiative Deutschland (TID) setzt sich seit ihrer Gründung 1989 für das Selbstbestimmungsrecht der Tibeter und die Wahrung der Menschenrechte im besetzten Tibet ein. Mit bundesweit über 60 ehrenamtlichen Regionalgruppen und nahezu 2 000 Mitgliedern gibt sie Tibet eine starke Stimme. Die TID finanziert sich überwiegend durch Mitgliedsbeiträge und Spenden von Privatpersonen.

Presseinformation Anja Scheer

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser