Kirchenkonzert der Trachtenblaskapelle Ramsau

"Die Himmel rühmen"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Beste Akustik für hervorragende Kirchenmusik: die Trachtenblaskapelle Ramsau in der Pfarrkirche Gars.

Gars/Ramsau - Die Trachtenblaskapelle Ramsau lud wieder zum Kirchenkonzert in die Garser Pfarrkirche ein.

Die Jugendkapelle unter der Leitung von Tobias Grill eröffnete mit "Six Spirituals" und "Chorale in contrast" den Konzertabend. Im Anschluss daran erklangen von der Empore " Drei Tänze der Renaissance" von einem jungen Blechbläserquintett.

Eine Besonderheit in diesem Konzert war das "Konzert in B-Dur für Harfe und Orchester" von Georg Friedrich Händel. Dabei begeisterte Heidi Aigner als Harfensolistin die Zuhörer mit ihrem exzellent dargebotenen Vortrag, der stimmungsvoll von einem 19-köpfigen Holzbläserorchester begleitet wurde. Mit der "Fanfare für die heilige Cäcilia" füllte das 60 Musiker starke Orchester unter der Leitung von Robert Liebel den Kirchenraum mit einer Klangwolke. Bei dem folgenden Choral "Wachet auf" von Felix Mendelssohn Bartholdy kamen die einzelnen Register durch die teils ruhigen und teils kraftvollen Passagen voll zur Geltung.

Die hervorragende Akustik in der Garser Pfarrkirche ließ das "Hauptstück" des Abends, "Einzug der Gäste auf der Wartburg" von Richard Wagner zu einem gewaltigen Klangerlebnis für die Zuhörer werden. Eine Bearbeitung verschiedener Spirituals und Gospels, die "Gospel Rhapsody", bildete den Abschluss. Der lang anhaltende Applaus der zahlreichen Besucher wurde mit der traditionellen Zugabe "Die Himmel rühmen" und dem von Dirigent Robert Liebel für Blasmusik gesetzten Marienlied "Gegrüßet seist du Königin" belohnt.

re/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser