28. April bis 1. Mai 2017

Edlinger Gmoa-Fest: Buntes Programm mit Maibaum-Aufstellen

+
Das Aufstellen des weiß-blauen Brauchtumstangerls am 30. Arpil wird eines der Höhepunkte des Edlinger Gmoa-Festes 2017.
  • schließen

Edling - Es ist wieder Wiesn-Zeit in Edling, das traditionelle Gmoa-Fest steht in den Startlöchern: Von 28. April bis 1. Mai 2017 befindet sich die kleine Gemeinde im Wasserburger Altlandkreis im Ausnahmezustand: 

Endspurt bei den Vorbereitungen: Es fehlt nur noch der Feinschliff für das Edlinger Gmoa-Fest 2017 im beheizten Festzelt am Bolzplatz bei der Feuerwehr. Auch heuer gibt sich Bürgermeister Matthias Schnetzer als Schirmherr wieder die Ehre. Klassischerweise wird für jeden Geschmack und alle Generationen etwas geboten. Vier Vereine, die Feuerwehr, der Sportverein, die Schützen und der Racing-Club, organisieren auch heuer wieder mit der Gemeinde Edling die beliebten Festtage. 

Böllerschützen eröffnen mit kräftigen Salut

Den Startschuss für das traditionelle Fest, das bei Jung und Alt beliebt ist, geben die Edlinger Böllerschützen am Freitag, 28. April. Kurz danach, circa um 18.30 Uhr, wird Bürgermeister Matthias Schnetzer das Bierfassl anzapfen und offiziell auf ein schönes und friedliches Fest anstoßen. Im Anschluss startet das Edlinger Gmoa-Fest mit dem "Tag der Betriebe, der Vereine und der guten Nachbarschaft" unter musikalischer Umrandung der "Rieder Musi". 

Am Samstag, 29. April, folgt der "Mittfestabend" mit Zeltbetrieb ab 18.30 Uhr. Um 20 Uhrheizt die Oktoberfestband "Partylumpen" den Besuchern kräftig ein. 

Höhepunkt Maibaum-Aufstellen

Außergewöhnlich beim Gmoafest 2017 ist die 125-Jahrfeier der Edlinger Veteranen- und Reservistenkameradschaft am Sonntag,30. April. Ab 8.30 Uhr gibt es den Kirchenzug, Festgottesdienst um 10 Uhr und anschließendem Festzug zum Kriegerdenkmal mit Segnung des renovierten Mahnmals. 

Am 30. April ist zudem Familientag mit Zeltbetrieb, es spielt "de kloa Blosmusi". Dann wird es sehenswert für die Bürger, wenn die Maibaumdiebe, die Buam und Madln der Wasserburger und der Attel-Reitmehringer Feuerwehr,  das Traditionsstangerl pünktlich und feierlich nach Edling zum Aufstellen um 13 Uhr am Rathaus zurück bringen. Traditionell mit einer Pferdekutsche wird der Maibaum anrollen, begleitet von einem Feuerwehr-Oldtimer mit den Bürgermeistern Wasserburgs und Edlings. Das ganze natürlich im Rahmen des Gmoa-Festes. Um 17 Uhr ist Tanz in den Mai mit "Zwoa moi Zwoa". 

Zu einem echten Edlinger Gmoa-Fest gehört traditionell das Kesselfleischessen als inoffizieller Festausklang am 1. Mai. Ab 18 Uhr gibt es die Leckereien, die mittlerweile schon jahrzehntelang dazu gehören. Die Vereinsgemeinschaft Edling zeigt sich voller Vorfreude und hofft auf einen guten Festverlauf. 

mb

Zurück zur Übersicht: Edling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser