Seniorenzentrum schafft Jobs

Neue Arbeitsplätze in Edling

+
Das Seniorenzentrum Edling schafft neue Arbeitsplätze für die Region

Edling - Am 1. Mai findet der Tag der offenen Tür im Seniorenzentrum Edling statt. Dann fällt auch der Startschuss für die neuen Mitarbeiter im Haus. Neue Arbeitsplätze entstehen.

Ortsnah wird ein Pflegeangebot geschaffen. Ortsnah gibt es ab sofort auch viele Arbeitsplätze, die der Gemeinde Edling weiter an Attraktivität verhelfen.

Nicht nur Seniorinnen und Senioren in Edling und den umliegenden Gemeinden dürfen sich also auf das neue Seniorenzentrum Edling freuen, auch Arbeitnehmer profitieren von der neuen Einrichtung. Durch das Seniorenzentrum entstehen in Edling eine ganze Reihe an Arbeitsplätzen.

„Für die vollstationäre Pflege von rund 70 Seniorinnen und Senioren sowie die übrigen Leistungsbereiche wie Tagespflege oder Betreutes Wohnen zu Hause benötigen wir rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Edling“, weiß Thomas Schröder, Verwaltungsleiter der Pflegestern Seniorenservice gGmbH.

Gefragt sind qualifizierte Pflegefachkräfte wie Alten- und Krankenpfleger ebenso wie Hilfskräfte aus den Bereichen Reinigung und Hauswirtschaft. Hinzukommen neue und zukunftssichere Ausbildungsplätze  vor Ort. „Unsere Antwort auf den Fachkräftemangel“, sagt Thomas Schröder mit einem Augenzwinkern.

Die Pflegestern Seniorenservice gGmbH stemmt sich bereits seit Jahren gegen den Pflegefachkräftemangel und betreibt erfolgreich Zukunftssicherung durch Ausbildung.

Zwischen 2006 und heute hat das Unternehmen an de bisherigen Standorten über 120 junge Menschen ausgebildet.

Auch in Edling will das Unternehmen langfristig konsequent auf Nachwuchs aus den eigenen Reihen setzen. „Unser Ruf als Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber ist sehr gut“, erklärt Christian Kerschner-Gehrling, Geschäftsführer der Pflegestern Seniorenservice gGmbH. Kein Wunder: Die Einrichtung gilt bayernweit als Vorbild für erfolgreiche kommunale Zusammenarbeit bei der Betreuung und Versorgung älterer Menschen. Gesellschafter sind neben der Gemeinde Edling die Gemeinden Poing, Kirchheim, Oberding, Anzing und Finsing sowie die Stiftung SeniorenHaus Grafing.

Wer Interesse an einem Arbeits- oder Ausbildungsplatz im neuen Seniorenzentrum Edling hat, kann sich telefonisch unter 08121/98662-34 bei Felicitas Kraus melden.

Auch ehrenamtliche Helfer, etwa für Besuchs- und Fahrdienste, sind herzlich willkommen.

Derweil gehen die Planungen in den Endspurt.

Wie Phillip Paulus gegenüber der Redaktion verrät, können alle Interessierten das gesamte Angebot beim Tag der Offenen Tür unter die Lupe nehmen. Sowohl die Pflegestationen als auch die Seniorenoase seien für Neugierige offen, heißt es im Gespräch weiter.

Die Gemeinde Edling freut sich sehr über die neuen Möglichkeiten  der unterschiedlichen Pflege und Wohnarten in dem Zentrum. Zudem wäre es für den Ort wunderbar, wenn neue Arbeitsplätze geschaffen werden können, zeigt sich Bürgermeister Matthias Schnetzer begeistert. Tag der Offenen Tür ist am 3. Mai 2014.

Pressemitteilung weimer & paulus / Regina Mittermair

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Edling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser