Infoabend zu Asyl findet geplant statt

Schnetzer: „Demo-Ankündigung stärkt Willkommenskultur“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Edling – Nach der Bekanntgabe, dass für Edling Containermodule infrage kommen, die eine Aufnahme von Asylbewerbern im Gemeindegebiet ermöglichen, wurde in der Bürgerschaft diskutiert. Jetzt schockierte ein Demonstrationsaufruf.

Für Bürgermeister Matthias Schnetzer ist es eine klare Sache: „Wir werden uns sehr um eine gute Integration der zu uns ins Gemeindegebiet Edling kommenden Asylbewerber bemühen“, so Schnetzer im Gespräch mit wasserburg24.de.

Kurz nach der Entscheidungsbekanntgabe, dass Container aufgestellt werden, die der Unterbringung von Asylbewerbern dienen, planten Freiwillige gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung eine Informationsveranstaltung. Dazu werden Vertreter des Landratsamtes erwartet, die die Bürger über Einzelheiten rund um den Ablauf der Unterbringung und den funktionierenden Alltag aufklären möchten.

„Das wurde schon in vielen anderen Gemeinden gemacht, um die Einwohner vorab bestmöglich zu informieren“, erklärt Matthias Schnetzer. Von dem Gerücht, es könnte möglicherweise wenige Stunden vor dem für kommenden Dienstag, 17. November 2015, anberaumten Infoabend eine Anti-Asyl-Demo geben, lässt er sich nicht beirren. „Jetzt bemühen wir uns erst Recht, denn wir lassen uns in Edling weder einschüchtern, noch verunsichern“, zeigt sich Schnetzer selbstbewusst. Die Willkommenskultur sei in Edling gut und viele Freiwillige haben bereits erklärt, dass sie in einem Helferkreis Unterstützung leisten werden, ertönt es aus dem Rathaus.

„Bisher weiß ich auch nichts von einer Demonstration, aber allein das Gerücht dieser Möglichkeit stärkt unser Vorhaben, die Menschen, die zu uns kommen, herzlich zu empfangen“, so Schnetzer gegenüber wasserburg24.de. Nach den gesetzten Veranstaltungsankündigungen, die teilweise verändert, teils sogar ganz verschwunden sein sollen auf Facebook, konnten diese Posts keinem direkten Verantwortlichen zugeordnet werden. Edling machte in den vergangenen Monaten Schlagzeilen, weil Graffiti mit Hakenkreuzen an Hausmauern und Unterführungen aufgetaucht waren.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Edling

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser