Hakenkreuze an Hauswänden: Wer weiß was?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hakenkreuze in Edling. Wer steckt dahinter?
  • schließen

Edling - Im Gemeindegebiet wurden verfassungswidrige Symbole an Hauswände und weitere Stellen geschmiert. Die Polizei vermutet, dass dies in der Nacht auf Mittwoch, geschehen ist. Wer weiß was?

„Die Polizei war am gestrigen Mittwoch bei uns im Rathaus und hat sich mit uns über diese Symbole ausgetauscht“, heißt es aus dem Edlinger Rathaus. Es gebe aktuell fünf Stellen, an denen Hakenkreuze aufgesprüht worden seien, erklärt Bürgermeister Matthias Schnetzer im Gespräch mit wasserburg24.de. Die bislang unbekannten Verantwortlichen haben die gelben Symbole, die eindeutig verfassungswidriger Art seien, an Hauswänden, einer Bahnunterführung und einem Verteilerkasten angebracht, so Schnetzer.

Die Polizei Wasserburg hat erklärt, dass die Tat neben Sachbeschädigung als Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen (§86a StGB) strafbar ist. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 1200 Euro. Hinweise werden an die Polizei Wasserburg unter Telefon 08071/91770 erbeten.

Bürgermeister Schnetzer ist erschüttert, sieht jedoch keinen ausländerfeindlichen Hintergrund: „Wir wissen nicht genau, welchen Hintergrund diese Aktion hat. Eins steht fest, in Edling haben solche Schmierereien nichts zu suchen“, so Schnetzer gegenüber wasserburg24.de. Man wisse nicht einmal, ob es überhaupt Verantwortliche aus der Region gewesen seien. „Wir verurteilen dies aufs Schärfste und unterstützen die Polizei bei den Ermittlungen“, erklärt das Gemeindeoberhaupt weiter.

Bereits vor einigen Monaten wurden im Bereich des Jugendraums und des Skaterplatzes Hakenkreuze und SS-Zeichen angebracht, die Täter konnten damals ermittelt werden, das Verfahren läuft noch. „

Sobald die Beweissicherung in den aktuellen Fällen abgeschlossen ist, können die Hauseigentümer die Graffitisymbole übermalen.

Matthias Schnetzer sieht keinerlei Hintergrund in Bezug auf Migration in Edling. "Es ist trotzdem traurig aber wahr", so Schnetzer abschließend. Ob den Verfassern der Hintergrund und die Geschichte dieser Symbole klar sei, bezweifelt der Rathauschef.

Dennoch bleibt die Dramatik: Selbst wenn es sich um einen schlechten Streich gehandelt haben sollte, wird dieser Konsequenzen haben, heißt es aus dem Rathaus.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Edling

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser