Eiselfing kündigt Verträge zum Breitbandausbau

Eiselfing wartet noch auf schnelleres Internet

Eiselfing - Seit Wochen klagen Kunden von mvox über Internetstörungen und sogar Komplettausfälle. Nun hat die Gemeinde die Verträge zum Breitbandausbau gekündigt:

Die Gemeinde Eiselfing hat die Verträge zum Breitbandausbau des nördlichen Gemeindegebietes durch die Firma mvox gekündigt. Das sagte ein Sprecher der Gemeinde auf Anfrage von Radio Charivar. Um auch den Norden der Gemeinde mit Hochgeschwindigkeitsinternet versorgen zu können ist ein Markterkundungsverfahren geplant. Dieses ist für die zweite Oktoberhälfte geplant.

Sollte sich bei dem Verfahren kein Provider finden, der den Ausbau eigenwirtschaftlich übernimmt, werde man die Maßnahme in die Ausschreibung mit aufnehmen. Um den Norden zwischenzeitlich wieder mit Internet versorgen zu können, hat mvox eine Funklösung im Ortsteil Erpertsham eingerichtet. Laut Aussage einiger Gemeindebürger komme es jedoch weiterhin zu Leistungseinbußen oder Komplettausfällen, heißt es von Seiten der Gemeinde.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser