Zu viel Verkehr durchs Gemeindegebiet

Baustellenumleitung verursacht Verkehrschaos in Eiselfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Nichts ging mehr: Wegen der Baustellenumleitung aufgrund von Bauarbeiten an der B304 kam es zum Verkehrschaos im Gemeindegebiet von Eiselfing
  • schließen

Eiselfing – Hohes Verkehrsaufkommen und erheblichen LKW-Durchgangsverkehr sind die Anwohner in Bachmehring und Eiselfing ja gewohnt. Die Blechlawine, welche am Samstag durch die beiden Orte rollte, sprengte jedoch alle Dimensionen. Nichts ging mehr, so dass letztlich die Feuerwehr eingreifen musste.

Grund für die Situation war die aktuell baustellenbedingte Vollsperrung der Bundesstraße 304 in Verbindung mit dem Sommerferienbeginn in mehreren deutschen Bundesländern. Ab den späten Vormittagsstunden nahm der Verkehr kontinuierlich zu und staute sich von der Kreuzung in Eiselfing phasenweise auf einer Länge von rund eineinhalb Kilometern durch Bachmehring hindurch zurück bis auf das Wasserburger Stadtgebiet.

Zahlreiche entnervte Autofahrer versuchten daraufhin, den Stau mit Hilfe von Navigationsgeräten zu umfahren und sorgten somit auch auf den viel zu engen Nebenstraßen für Probleme. Da die Polizei aufgrund zahlreicher Einsätze – unter anderem auch einem Verkehrsunfall auf der Umleitungsstrecke der Bundesstraßenbaustelle – keine Kapazitäten mehr frei hatte, musste schließlich die Feuerwehr Bachmehring gerufen werden.

Die Einsatzkräfte richteten eine Vollsperrung der Ameranger Straße in Eiselfing aus Fahrtrichtung Hafenham ein. Zudem übernahm die Feuerwehr die Verkehrsregelung an der völlig überlasteten örtlichen Kreuzung und sorgte dafür, dass der von der B 304  abgeleitete Verkehr wieder reibungslos durch Eiselfing fließen konnte. Gegen 16 Uhr hatte sich die Lage dann entspannt.

Zurück zur Übersicht: Eiselfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser