Corona-Virus breitet sich weiter aus

Gemeindeverwaltung Eiselfing stellt Parteiverkehr ein

Eiselfing - Zum Schutz der Bevölkerung und der Mitarbeiter der Gemeinde Eiselfing vor der aktuellen Coronavirus-Pandemie ergeht folgende Anordnung.

Die Meldung im Wortlaut:


Der Parteiverkehr in der gesamten Gemeindeverwaltung wird ab Donnerstag, den 19. März 2020, bis auf Weiteres eingestellt.

Persönliche Gesprächstermine mit den Mitarbeitern sind dann nur noch in dringenden, begründbaren Ausnahmefällen und nur nach vorheriger Anmeldung per Telefon (08071-90970), per Fax (08071-909716) oder per E-Mail (gemeinde@eiselfing.de) möglich.


Die telefonische Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung zu den üblichen Dienstzeiten ist gewährleistet. Selbstverständlich sind die Mitarbeiter auch weiterhin auf dem Postweg zu erreichen.

Der Einwurf der Briefwahlunterlagen für die Landrats-Stichwahl am Sonntag, den 29. März 2020, ist jederzeit am Rathaus-Briefkasten möglich. Sie werden im Vorfeld automatisch per Post an alle Wahlberechtigten verschickt.

Neben der Einstellung des Parteiverkehrs im Rathaus bleiben auch die Gemeindeturnhalle sowie die Gemeindebücherei in Eiselfing geschlossen.


Aufgrund der großen Nachfrage wurde auch die Kapazität des eingerichteten Bürgertelefons im Staatlichen Gesundheitsamt in Rosenheim verdoppelt. Die Hotline zum Coronavirus ist unter 08031-392 5555 von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 16 Uhr und am Samstag von 8 Uhr bis 12 Uhr erreichbar. 

Pressemeldung Gemeinde Eiselfing

Rubriklistenbild: © Gemeinde Eiselfing

Kommentare