Auftakt am Donnerstag, 26. Oktober

Neue Sichtweisen auf Eiselfing - Die "Dorfgespräche" stehen an 

+
Einen neuen Blickwinkel auf die Gemeinde Eiselfing - das sollen die "Dorfgespräche" bewirken. 
  • schließen

Eiselfing - Das Modellprojekt "Dorfgespräche" erreicht nun auch die Gemeinde Eiselfing. Alle Bürger sind eingeladen, ihre Sichtweise zu verändern und künftig ihren Ort in einem neuen Blickwinkel zu betrachten. 

Nach den erfolgreichen "Dorfgesprächen" in Schonstett zieht nun auch Eiselfing nach. Unter dem Motto "Frische Ideen – Neue Wege" lädt die Gemeinde Eiselfing am Donnerstag, 25. Oktober, zum Dorfgespräch-Auftakt ein. Der zweite Dorfgespräch-Abend findet am Donnerstag, 22. November, um 19  Uhr statt. 

Bei beiden Abenden bildet der Saal des Gasthauses Sanftl den Veranstaltungsort. Moderieren wird Florian Wenzel. Für die Organisation ist eine Anmeldung unter per Mail an ichbindabei@dorfgespraech.net oder direkt bei Renate Hanslmeier unter der Nummer 08071/6987 hilfreich.

Überraschend andere Sichtweisen auf die Heimatgemeinde 

Bei den "Dorfgesprächen" sollen die Teilnehmer bewusst ihre Perspektiven wechseln, um sich neu kennenzulernen und dabei Ideen für ein soziales Miteinander vor Ort zu entwickeln. Mitmachen kann jeder Bürger - von Jung bis Alt. 

Die alteingesessenen Eiselfinger, die schon viel kennen und wissen, sollen ungezwungen mit denjenigen in Kontakt treten, die neu oder noch nicht so lange in der Gemeinde wohnen, aber vielleicht überraschend andere Sichtweisen auf ihre Kommune haben. 

Die Gemeinde verpflichtet sich klar zum Ansatz einer Bürgerkommune, in der die Potenziale sowie das Wissen der Bürger genutzt und Entwicklungsprozesse begleitend seitens Bürgermeister, Gemeinderat und Verwaltung unterstützt werden. 

Das Konzept wurde bereits in zwei anderen Gemeinden in der Region mit großem Erfolg umgesetzt. Es ist geplant, die neu gewonnene Vernetzung der Teilnehmer weiter zu nutzen und mittels des Projekts "Dorfgespräch" auszuweiten in Richtung eines sozialen Netzwerks für Eiselfing. 

Die gesamte Veranstaltungsreihe der "Dorfgespräche" ist von der Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn als Modellprojekt finanziert.

Gemeinde Eiselfing/mb

Zurück zur Übersicht: Eiselfing

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT