Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gefahrenstelle wird entschärft

Umbau hat begonnen - Errichtung eines Minikreisverkehrs in der Ortsdurchfahrt Eiselfing

Eiselfing - Am 28.06.2021 haben zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse die Arbeiten zur Errichtung eines Minikreisverkehrsplatzes in der Ortsdurchfahrt Eiselfing begonnen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Aufgrund der großen Verkehrsbelastung mit hohem Schwerverkehrsanteil, hatte die Gemeinde Eiselfing den Umbau der bestehenden Kreuzung der Kreisstraßen RO 36 / RO 37 beantragt.

In der Vergangenheit hatten sich immer wieder kritische Situationen beim Abbiegen ergeben, bedingt durch schwierige Sichtverhältnisse, sowie Schulkinder und Anwohner, die ohne Schutz die RO 37 queren mussten.

Zur sicheren Querungsmöglichkeit wird für Fußgänger in der südlichen Knotenpunktzufahrt ein Fahrbahnteiler errichtet. Zudem lässt die Gemeinde Eiselfing im Zuge der Baumaßnahmen Wasserleitungen erneuern.

Die Bauarbeiten laufen unter Vollsperrung und dauern bis zum 13.09.2021. Die Ausführung erfolgt durch die Fa. Swietelsky Traunstein, die Kosten betragen ca. 550.000 Euro.

Die großräumige Umleitung verläuft über die Bundesstraße B 304 bei Wasserburg, die Kreisstraße RO 35 Stephanskirchen bis Frieberting, die Staatsstraße 2092 Frieberting- Alteiselfing-Wasserbug, über die Staatsstraßen 2359 und 2092 zur B 304.

Für den Bus-Linienverkehr wurden Ersatzhaltestellen eingerichtet und beschildert.    

Die Gemeinde Eiselfing und die Tiefbauverwaltung des Landkreises bitten die Verkehrsteilnehmer und die Anlieger wegen der Beeinträchtigungen um Verständnis.

Pressemeldung des Landratsamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © Sebastian Kahnert

Kommentare