50 Jahre TSV Eiselfing

Jubiläum des TSV Eiselfing: Der Sport dreht auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Startschuss wird laut: Bei der Discoparty im Festzelt soll kräftig aufgedreht werden. Danach geht das Jubiläumswochenende weiter.
  • schließen

Eiselfing – Von zünftiger Musik, einem Tag des Sports, bis hin zur Party für junge Leute. Das Jubiläum des TSV Eiselfing soll groß gefeiert werden. Jetzt gab es Einzelheiten zum Festwochenende im Ort. Auch ein Zelt wird aufgestellt.

„Wir freuen uns schon“, heißt es von vielen TSV-Mitgliedern gleichermaßen. In Eiselfing gibt es den Sportverein nun bereits seit 50 Jahren.

Einige Generationen sind mit den Sportarten im Gemeindegebiet großgeworden, viele seit etlichen Jahren dabei.

Ganz schön viel los: Der TSV Eiselfing ist mitten in den Vorbereitungen für das große Jubiläumswochenende.

„Wir wollen mit unserem Jubiläum zeigen, wie vielfältig wir sind“, betont TSV-Vorstand Alex Lax. Das Jubiläum soll ein buntes Fest für Jeden werden.

Einerseits will der TSV Eiselfing seine Abteilungen näher vorstellen, andererseits gibt es so manchen besonderen Punkt, der das Gemeinschaftsgefühl stärken soll und für spaßige Momente sorgen wird.

Monika Dimpflmaier erklärte die Programmpunkte beim "Tag des Sports"

Das Festzelt soll am Dirnecker-Platz aufgestellt werden (Richtung Hafenham). Hier warb TSV-Vorstand Alex Lax für viele Aufbauhelfer aus den Abteilungen. „Mit diesem Fest können wir zeigen, dass wir ein zusammengeschworener Verein sind“, heißt es vom Vorstand. Viele Hundert Leute haben Platz im Festzelt, doch nicht alles wird sich dort abspielen.

Am Freitag , den 24. Juni 2016, beginnt der Jubiläums-Spaß mit einer großen Disco-Party mit dem DJ- und Technikteam von SAS.

Es folgt ein Tag des Sports am Samstag, den 25. Juni 2016. „Die Abteilungen wollen sich am Samstag vorstellen, das klappt freilich nicht im Zelt, sondern auf dem Beach-Volleyball-Platz, in der Turnhalle, auf dem Tennisplatz, den Stockschützenbahnen und auf dem Sportplatz“, weiß der Sprecher des Organisationsteams.

Es gibt am Samstagvormittag viele Vorführungen und Aktionen. Für gute Laune sorgen ein Rodeo, Kinderschminken, Hüpfburg, Chef-Versenken und ein Menschenkicker“, erklärt Monika Dimpflmaier.

„Am Samstagvormittag werden sich unsere Abteilungen vorstellen, am Nachmittag gibt es viele Mitmachaktionen und eine tolle Verlosung“, so Dimpflmaier weiter.

Die Turnerinnen werden sich um den Verkauf von Kaffee und Kuchen kümmern. „Jeder hilft mit und genau das ist so großartig“, freut sich Dimpflmaier.

Tolle Partner gefunden

Der Festküche wird sich die Metzgerei Gassner annehmen.

„Es soll bayrische Schmankerl geben und wir sind sehr froh, dass die Firma Gassner unser Fest bekochen wird“, so Alex Lax. Die Parkplätze werden an der gegenüberliegenden Seite ausgewiesen. Zu tun gibt es viel während der Jubiläumstage von 24. Juni bis 27. Juni. Das Hofbräuhaus Traunstein zeigt sich als guter und großzügiger Kooperationspartner rund um die Getränkekarte und Zeltbestückung. Auch Tobias Bachmaier nimmt sich der Getränkeangebote während des Festes an.

Mit T-Shirts ausgestattet können Vereinsmitglieder auf das Jubiläum aufmerksam machen.

Damit es gut gelingen könne, sollen alle Abteilungen Aufgaben haben und der Verein werde sich als große Einheit präsentieren. „Zu einem Jubiläum gehört auch eine Festschrift, die auf die vergangenen Jahrzehnte zurückblickt und mit Werbeinseraten vieler Unterstützer bestückt werden kann“, erklären die Organisatoren.

Von einem TSV-Mitglied kam der Vorschlag, die Festschriften nicht nur während der Festtage auszugeben, sondern auch vorab mit dem Gemeindeblatt an alle Haushalte zu verteilen.

Bürgermeister soll sich dem Bierfass widmen

„Er ist unser Schirmherr und soll zeigen, dass er beim Anzapf-Seminar zu seiner Amtseinführung gut aufgepasst hat“, lächelt Vorstand Alex Lax.

"Wir wollen offiziell am Samstagabend mit Bürgermeister Georg Reinthaler anzapfen, ungefähr auf 18 Uhr soll das Bier zum Fließen kommen. Musikalisch umrahmt wird der Samstagabend von „de kloa Blosmusi“. „Am Sonntag wollen wir noch vor dem Kirchenzug und dem Gottesdienst die Vereine zum Weißwurstessen begrüßen“, gab das Organisationsteam bekannt. Michael Maurer, der im vergangenen Jahr seine Primiz im heimischen Eiselfing gefeiert hatte, wird den darauffolgenden Gottesdienst an der Tribüne in Eiselfing nicht mitfeiern können. Monika Dimpflmaier gab bekannt, dass er terminlich verhindert sei.

Die Messe am Jubiläumssonntag soll im Freien stattfinden, damit das Wetter auch bestimmt passt, will der TSV Eiselfing einige Zeit zuvor eine Wallfahrt nach Altötting wagen, bevor es in die Jubiläumstage gehen wird.

Nach dem Festgottesdienst gibt es einen Festzug zum Zelt, anschließend Mittagstisch mit vielen Schmankerl. „Beim Festzug werden sich die Abteilungen und auch weitere Vereine und Fahnenabordnungen versammeln“, freut sich Michaela Mayerhofer.

Außerdem werden die Stadtkapelle Wasserburg sowie die Grünthaler beim Zugverlauf spielen.

Das Jahr 2016 voller Action

Bereits am Samstag, den 23. April wird sich der TSV Eiselfing als Mitorganisator beim „Lauf für ein Leben“ einbringen. Außerdem will man mit der Radl-Wallfahrt für einen guten Jubiläums-Verlauf samt schönem Wetter erbitten.

„Es heißt immer, wer den Teller leer isst, der sorgt für gutes Wetter, wir werden dafür in die Pedale treten“, witzelte ein Mitglied des Organisationsteams.

Das Jubiläum endet mit dem Kesselfleischessen am Montag, den 27. Juni 2016. „Und danach brauchen wir wieder viel Muskelschmalz zum Zeltabbauen“, grinst Alex Lax. Das gesamte Organisationsteam des TSV Eiselfing freut sich auf viele Besucher beim Jubiläum und dass die Ideen allesamt gut bei den Gästen ankommen.

Zurück zur Übersicht: Eiselfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser