Feuerwehreinsatz: Eine Maus als Verantwortliche

+
Feuerwehreinsatz heute Nacht in Eiselfing

Eiselfing - Eine Maus hat in der Nacht für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Der Alarm ging um kurz vor zwei Uhr heute ein, die Einsatzkräfte konnten sich zügig ein Bild von den Geschehnissen machen.

Kleine Ursache, große Wirkung: Eine Maus hatte sich vergangene Nacht im Wohntrakt eines landwirtschaftlichen Anwesens im Eiselfinger Ortsteil Thalham in einen Strom-Schaltkasten verirrt. Daraufhin kam es zu einem Kurzschluss mit der Entstehung offener Flammen und eines nachfolgenden Schmorbrandes. Gegen 1:45 Uhr bemerkten die Hausbewohner das Feuer und verständigten die Rettungskräfte.

Die eingesetzten Feuerwehren aus Aham, Bachmehring, Griesstätt und Wasserburg erkundeten sofort den betroffenen Raum und kontrollierten die Brandstelle mit Hilfe einer Wärmebildkamera auf die mögliche Gefahr eines Wiederaufflammens hin. Um einem hinzugerufenen Elektriker die provisorischen Reparaturarbeiten am Schaltkasten zu ermöglichen, wurde das Gebäudeinnere von den Feuerwehren zudem noch ausgeleuchtet. Verletzte Personen waren nicht zu beklagen und der entstandene Sachschaden hielt sich in Grenzen. Vor Ort waren auch der Rettungsdienst sowie die Polizei. Die Maus hat ihren Ausflug in die Welt der menschlichen Technik leider nicht überlebt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Eiselfing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser