Jugendfußballer engagierten sich

TSV Eiselfing: Kicken für den guten Zweck

+
600 Euro für Silberstreifen e.V.: Kassenwartin Sabine Kuhn von Silberstreifen e.V. dankte Jugendleiter Andreas Kubik und den beiden mitgereisten Jugendkickern Andreas Neugebauer und Thomas Zunhammer für die "Punktgenaue Hilfe" des TSV Eiselfing - Abteilung Jugendfußball
  • schließen

Eiselfing/Vogtareuth – Kicken für den guten Zweck. Da lohnte sich jedes Tor und jeder Laufmeter der jungen Fußballer des TSV Eiselfings. Nach der Saison gab es von Sponsoren eine Spende.

Viel Engagement und Ausdauer hatten die Jugendmannschaften des TSV Eiselfing. Bei den Fußballspielen der Jugendteams in der vergangenen Saison spielten die Jugendkicker zahlreiche Punkte ein.

Diese Punkte nutzte Jugendleiter Andreas Kubik, um Sponsoren für eine Spendenaktion zu finden. „Uns ist soziales Engagement wichtig und die Jugendlichen haben sich so sehr ins Zeug gelegt bei den Punktspielen, das ist großartig“, betont Kubik. Es entstand die Spendenaktion „Punktgenaue Hilfe“, die alle Jugendfußballmannschaften des TSV Eiselfings über die Saison hin begleitete.

Für jeden eingespielten Punkt wurde von den teilnehmenden Sponsoren etwas Geld in den Spendentopf gebracht.

Mit dabei und für die Gute Sache und das Engagement der Fußballjugend des TSV Eiselfings waren folgende Firmen:

Kart 2000 Eiselfing,

CR Innenausbau GbmH,

Volksbank Raiffeisenbank Eiselfing,

Gasthaus Höhensteiger,

Landmetzgerei Gassner,

Bauunternehmen Manfred Bierwirth,

Sparda Bank Wasserburg,

Blumen Oase Eiselfing,

Firma Huber und Sohn,

Zweirad Kubik,

Dirnecker Gmbh.

Insgesamt haben sich die Unternehmen wahrlich nicht lumpen lassen und gaben meist mehr als eigentlich für die Punkte erforderlich gewesen wäre. „Herzlichen Dank an alle Firmen, die mit uns am Ball waren und unsere Spendenaktion der Jugendfußballer unterstützten“, heißt es vom Jugendleiter weiter.

600 Euro konnten an Silberstreifen e.V. übergeben werden. Sabine Kuhn, die als Kassenwartin für Silberstreifen e.V. aktiv ist, zeigte sich erfreut über den Betrag, den die Jugendteams eingespielt haben. „Wir können das Geld sehr gut gebrauchen und haben immer wieder Projekte und Anschaffungen, bei denen jeder gespendete Euro wichtig ist“, so Kuhn während der Spendenübergabe in Vogtareuth. Seit 1999 gibt es Silberstreifen e.V. bereits.

Immer wieder unterstützen auch Prominente die Einrichtung, die den Kindern, die sich in der Schön Klinik Vogtareuth befinden, etwas unter die Arme greifen mit geeigneten Therapiehilfen, Material und vor allem viel Menschlichkeit.

Silberstreifen e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, unbürokratisch zu helfen und so Klinikaufenthalt und Genesungsweg der Kinder samt ihrer Familien erträglicher zu gestalten. Gezielte Therapien, beispielsweise die Reit- oder Hundetherapie beispielsweise brächten besondere Erfolge und könnten durch Spenden vom Verein mitunterstützt werden.

Eine der kurzfristig zu realisierenden Anschaffung sei eine Rampe für das bessere Aufhocken der Kinder und Jugendlichen auf das Pferd. „Hierfür können wir jetzt auch Euer Geld verwenden, dafür ein herzliches Dankeschön“, erklärte Sabine Kuhn.

Bei der Spendenübergabe mit dabei waren auch zwei Spieler aus der C-Jugend in Vertretung für die vielen anderen Kinder und Jugendlichen, die etliche Tore, viele Laufkilometer über den Fußballplatz und gemeinsames Training auf sich genommen haben, um die Saison erfolgreich und zufrieden beenden zu können. „Wir haben das gerne gemacht und freuen uns, dass wir als Jugendliche Silberstreifen helfen können, das ist doch toll“, erklären die beiden 14-Jährigen, Andreas Neugebauer und Thomas Zunhammer.

Interessiert zeigten sich die beiden Jungkicker, was die Aktion Silberstreifen e.V. alles macht und wie ein oft langer Klinikaufenthalt für Kinder durch die Unterstützung des Vereins bunter wird. „Wir hatten alle während der Saison im Hinterkopf, dass wir um eine gute Sache spielen, das hat richtig motiviert“, grinsten die beiden Eiselfinger.

Ziele des Vereins Silberstreifen e.V.:

  • Schnelle und unbürokratische Hilfe Unterstützung für Eltern, die finanziell schwer belastet sind
  • Kostenübernahme für therapeutisch notwendige Hilfsmittel, die von den Krankenkassen nicht getragen werden
  • Unterkunft für Angehörige der Kinder in den vom Verein angemieteten Familienwohnungen
  • Beitrag zur tiergestützten Therapie (z.B. mit Hund oder Pferd) zu leisten.
  • Kunsttherapie für Kinder und Eltern
  • Regelmäßige Entspannungsstunden für Eltern unter psychologischer Leitung
  • Ganztagsbetreuung der Geschwisterkinder während der Ferien und Erweiterung der Freizeitangebote für Kinder und Eltern, um den Klinikalltag zu unterbrechen, z.B. durch Ausflüge mit dem vereinseigenen Bus Förderung der Kinderneurologie

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Eiselfing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser