Rettungshubschrauber war vor Ort

Frontalunfall: Frau in Klinik geflogen

+

Eiselfing - Am Montagnachmittag ereignete sich ein schwerer Frontalcrash im Landkreis Rosenheim. Vier Personen, darunter auch zwei Kinder, wurden darin verwickelt. *NEU: FOTOS*

UPDATE 17.50 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Nachmittag kam es auf der Kreisstraße RO 36, Höhe des Weilers Achen, zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Eine Fahrerin aus dem Gemeindebereich Amerang kam zunächst nach rechts ins Bankett. Dadurch kam ihr VW Beetle ins Schleudern und geriet schließlich auf die Gegenspur, auf welcher ihr eine 56-Jährige aus dem Gemeindegebiet Amerang entgegen kam.

Die Fahrerin des entgegenkommenden Mini versuchte noch auszuweichen, konnte jedoch den Frontalzusammenstoß nicht mehr vermeiden. Die Fahrerin des Beetle wurde schwer, glücklicherweise nicht lebensgefährlich, verletzt. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinkum Rosenheim geflogen.

Ihre beiden Kinder, welche ebenfalls im Fahrzeug saßen erlitten ebenfalls Verletzungen, welche nach derzeitigem Stand nicht schwerwiegend sein dürften. Die Unfallgeschädigte wurde ebenfalls verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden, welcher durch die Polizei auf etwa 20.000 Euro geschätzt wird.

Unfall zwischen Eiselfing und Evenhausen

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Evenhausen und Amerang mit etwa 20 Mann eingesetzt. Vom Rettungsdienst waren mehrere Fahrzeuge von den Johannitern, Maltesern und dem BRK vor Ort. Während der Zeit der Unfallaufnahme war die Straße voll gesperrt.

UPDATE 17 Uhr: Vier Verletzte

Auf Nachfrage erfuhr unsere Redaktion bei der Polizeiinspektion in Wasserburg, dass es bei dem Unfall vier verletzte Personen gab. Ein Insasse sei schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt worden, musste aber mittels einer Rettungsschere aus dem Wagen befreit werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Evenhausen und Amerang, sowie ein Großaufgebot an Rettungswagen.

Erstmeldung 16.20 Uhr

Nach ersten Informationen kam es gegen 15.30 Uhr zu dem schweren Unfall zwischen Eiselfing und Evenhausen auf der Kreisstraße RO36. Zwei Autos, ein VW und ein BMW Mini-Cooper, sollen frontal zusammengestoßen sein. Ein Rettungshubschrauber wurde an den Unfallort gerufen und soll eine schwerverletzte Person abtransportiert haben. Die Straße soll mittlerweile für den Verkehr wieder freigegeben sein.

mg/ws24 / Quellen: Evoy, Mittermair, Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Eiselfing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser