Georg Reithaler will weiterhin Bürgermeister bleiben

Grün-Rotes Bündnis für die Kommunalwahl in Eiselfing

+
Hinten, von links: Peter Mühle, Martina Rosenlehner, Christoph Senft, Thomas Senft, Silvia Dietinger und Peter Benscheck. Vorne, von links: Ulrich Hemmer, Gertraud Senft, Georg Reinthaler, Lisa Dorweg und Helmut Stadler.

Eiselfing - Grüne und Sozialdemokraten schicken für die Kommunalwahl 2020 nicht nur zusammen einen Bürgermeisterkandidat ins Rennen, sondern treten auch mit einer gemeinsamen Bewerberliste für den Gemeinderat an.

Die Meldung im Wortlaut:


Im Rahmen der öffentlichen Aufstellungsversammlung wurde Amtsinhaber Georg Reinthaler einstimmig zum Kandidat für den Chefsessel im Rathaus in den kommenden sechs Jahren gewählt.

"Wichtige Zukunftsthemen mit vollem Einsatz angehen"

Der 35-jährige, verheiratete Vater eines Kindes wurde 2014 zum bislang einzigen grünen Bürgermeister im Landkreis Rosenheim gewählt. Darüber hinaus vertritt er die Gemeinde Eiselfing bereits seit 2008 als Mitglied des Kreistags, für welchen er auf einem aussichtsreichen Listenplatz ebenfalls erneut kandidiert.


Im Zuge seiner Vorstellungsrede im Gasthaus Höhensteiger formulierte er die Ziele für die nächsten sechs Jahre: „Ich möchte Eiselfinger Bürgermeister bleiben, um laufende Projekte weiter begleiten und zudem wichtige Zukunftsthemen mit vollem Einsatz angehen zu können“, betonte Reinthaler. Der Erhalt des Mittelschulstandortes zusätzlich zur Grundschule und eine moderne Infrastruktur für Betreuungsangebote im örtlichen Kindergarten zählten ebenso zu einer lebenswerten, familiengerechten Heimatgemeinde wie der Einsatz für Klima- und Umweltschutz auf lokaler Ebene.

Zahlreiche Themen auf der Agenda

„Die in den letzten Jahren eingeführten, neuen Elemente der Bürgerbeteiligung und Dialogplattformen sollen weiter ausgebaut werden. Unser bestehendes soziales Netzwerk aus Ehrenamt und Vereinen möchte ich als Rathauschef gemeinsam erweitern und fördern“, kündigte Reinthaler, der selbst aktiver Jugendleiter der Feuerwehr Bachmehring ist, an.

Ein intensiver Einsatz für eine bessere Anbindung der Gemeinde an den Öffentlichen Personennahverkehr, eine flächensparende und naturverträgliche Ortsentwicklung bei Wohn- und Gewerbeflächen, alternative Formen der Mobilität – wie Carsharing oder das Fahrrad – und der offene Umgang mit dem Thema Verkehrsbelastung stellten ebenfalls besondere Schwerpunkte für die nächsten Jahre dar.

Die Liste für die Gemeinderatswahlen 2020:

1.) Georg Reinthaler (35 Jahre), Erster Bürgermeister, Eiselfing 

2.) Helmut Stadler (50 Jahre), Busfahrer, amtierender Gemeinderat, Bachmehring 

3.) Peter Benscheck (59 Jahre), Fachwirt für Gebäudemanagement, Kerschdorf 

4.) Silvia Dietinger (52 Jahre), Patientenbetreuerin, Bachmehring 

5.) Ulrich Hemmer (53 Jahre), Landschaftsgärtnermeister, Langwied 

6.) Peter Mühle (50 Jahre), Lagerleiter, Bachmehring 

7.) Thomas Senft (31 Jahre), Koch, Aham 

8.) Martina Rosenlehner (31 Jahre), Pflegehelferin, Aham 

9.) Gertraud Senft (56 Jahre), Raumpflegerin, Aham 

10.) Christoph Senft (28 Jahre), Anlagenführer, Aham 

11.) Lisa Dorweg (26 Jahre), Steuerfachangestellte, Bachmehring

Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen und SPD Ortsverband Eiselfing

Kommentare