Reifendiebe haben vorher noch gefragt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eiselfing - Drei Rumänen haben vor einem Haus mehrere Reifen gestohlen. Vorher hatten sie sich sogar noch beim Besitzer erkundigt, ob die Reifen zu haben sind.

Am Samstagmittag läutete es an einer Wohnungstüre im Gewerbegebiet von Eiselfing. Der Besucher fragte, ob er die beiden Reifenstapel neben der Wohnungstüre mitnehmen dürfe. Da die Eigentümerin die fast neuen Winterreifen aber bald aufziehen wollte, lautete die Antwort „nein“.

Diese klare Verneinung hielten die drei jungen Männer aus Rumänien aber nicht davon ab, kurzerhand die insgesamt 9 Winterreifen in ihren Kastenwagen zu laden und damit davon zufahren. Die Besitzerin hatte vorsichtshalber durch das Wohnungsfenster noch einmal nachgeschaut und bemerkte den Diebstahl. Sie verständigte sofort die Polizei.

Der Zufall wollte es, dass das junge Paar kurz nach dem Diebstahl nach Forsting fuhr und hier begegneten sie zufällig dem Kastenwagen der Diebe. Während die Geschädigten per Handy mit der Polizei Kontakt aufnahmen, verfolgten sie die Diebe, die weiter Richtung Ebersberg fuhren. Durch Handy-Kontakt war die Polizei stets über den Standort der Osteuropäer informiert und konnte diese nahe Ebersberg stellen.

Im Fahrzeug befanden sich immer noch die entwendeten Reifen. Sie waren versteckt unter einem ganzen Stapel von „Altreifen“, welche von den Dieben an anderen Orten zuvor erbettelt worden waren.

Diese Masche wird häufig von Personengruppen osteuropäischer Herkunft praktiziert. Es wird dabei nach Altreifen, Alteisen, alten Maschinen usw. gefragt - bei Gelegenheit werden dann aber auch schon mal Dinge eingeladen, die den Eigentümer eigentlich nicht wechseln sollten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser