Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hohe Investitionen geplant

Verbandsversammlung des Wasserzweckverbands Schonstetter Gruppe

Neubau Trinkwasserleitung
+
Eine siebenstellige Summe soll in das Trinkwasserleitungsnetz und die dazugehörige Infrastruktur investiert werden.

Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Schonstetter Gruppe wird bis zum Ende des laufenden Haushaltsjahrs 2022 eine insgesamt siebenstellige Summe in das Trinkwasserleitungsnetz und die dazugehörige Infrastruktur investieren.

Die Meldung im Wortlaut:

Amerang/Eiselfing/Schonstett - Einen entsprechenden Beschluss fassten die Verbandsräte aus den Mitgliedsgemeinden Amerang, Eiselfing und Schonstett in der jüngsten Verbandsversammlung einstimmig. Der neue Geschäftsleiter des Zweckverbands, Josef Kotter, stellte den finalen Haushaltsplan vor. „Dieser deckt mit 255.000 Euro für den Unterhalt und 929.000 Euro für Investitionen sowohl die laufenden Betriebskosten als auch die Vorbereitung von zukünftigen Projekten ab.“

So beinhalte die Liste unter anderem den Austausch von energieintensiven Pumpen in einem Hochbehälter, die Erneuerung von Wasserleitungen im Zuge von Straßenbaumaßnahmen (Foto), die Erschließung eines Neubaugebiets oder auch Bohrungen für Grundwassermessstellen eines künftigen Wasserschutzgebiets. Den Ausgaben stünden ausreichende Einnahmen durch die Wassergebühren und sonstigen Erträge gegenüber, welche einen ausgeglichenen Haushalt 2022 ermöglichten.

Zum Thema Zukunftsplanung konnte Verbandsvorsitzender Georg Reinthaler über die Vorbereitungen zur Schaffung einer Ausbildungsstelle im technischen Bereich ab Herbst 2024 berichten. „Auf diese Weise können und wollen wir selbst einen aktiven Beitrag gegen den Fachkräftemangel auch in der öffentlichen Trinkwasserversorgung leisten.“

Darüber hinaus laufe derzeit eine umfassende Bestandserhebung, wie die Geschäftsstelle sowie die Garagen- und Lagerräume des Zweckverbands in Schonstett gezielt energetisch saniert und auf regenerative Energiegewinnung umgerüstet werden könnten.

Pressemeldung des Zweckverband zur Wasserversorgung der Schonstetter Gruppe

Kommentare