Entlastung für Angehörige

+
Eine Atmosphäre, in der man sich wohlfühlen kann. Bei der eingestreuten Tagespflege gibt es ein großes Angebot nicht nur bei der Pflege. Auch therapeutische Angebote und kreative Beschäftigung kommen im Altenheim Maria Stern nicht zu kurz.

Wasserburg - Eigentlich ist ein Arztbesuch fällig. Aber wohin mit dem altersdementen Vater? Urlaub mit der Familie - geht nur nach endlos langer Vorplanung. Das Altenheim Maria Stern entlastet nun pflegende Anghörige.

Für viele ältere Menschen, die nicht mehr in der Lage sind ohne Unterstützung zuhause zu wohnen, ist der Schritt in eine stationäre Einrichtung oft die letzte Alternative. Glücklich schätzen kann sich, wer Angehörige hat, die helfen den Alltag in den eigenen vier Wänden zu meistern oder die Pflege übernehmen, wenn es einmal nötig wird. Doch das verlangt den Pflegenden nicht selten viel Anstrengung und Zeit ab. Eigene Belange bleiben da meist außen vor.

Genau diesem Umstand möchte das Modell der "eingestreuten Tagespflege", wie es nun als erstes in der Stadt das Altenheim Maria Stern anbietet, entgegenwirken. "Wir erhalten immer wieder Anfragen nach tage- oder stundenweiser Betreuung. Dies hat uns veranlasst, unser Angebot auszuweiten und die gesetzlichen Rahmenbedingungen dafür zu schaffen", erklärt Irmingard Stöberl, Leiterin von Maria Stern.

Oft könne für die pflegenden Angehörigen schon der eigene Arztbesuch, ein Gang zu einer Behörde oder ein einfacher Einkauf zum Problem werden, wenn es niemanden gebe, der in dieser Zeit die Betreuung für den pflegebedürftigen Verwandten übernimmt, weiß die Heimleiterin zu berichten. Es ginge deshalb darum, die Angehörigen zu entlasten.

Die gesetzlichen Grundlagen für die eingestreute Tagespflege im stationären Bereich wurden jüngst geschaffen, sodass eine Abrechnung mit den Pflegekassen jetzt möglich wurde.

Die pflegenden Angehörigen können das Angebot auch kurzfristig in Anspruch nehmen. Grundsätzlich steht die eingestreute Tagespflege jeweils von Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr zur Verfügung. Angebote an Wochenenden sind nach Absprache möglich.

Ohne viel Bürokratie können so die Menschen, die besondere Pflege und Betreuung benötigen, sämtliche Angebote von Maria Stern nutzen. Neben individueller Pflege von ausgebildetem Fachpersonal sind abwechslungsreiche Beschäftigungs- und Ruheangebote möglich, die der jeweiligen Person entsprechen. So geht es nicht nur darum, Entlastung für die pflegenden Angehörigen zu ermöglichen, sondern auch dem pflegebedürftigen Menschen eine Atmosphäre zu schaffen, in der er sich wohlfühlen kann.

Ist zu einem späteren Zeitpunkt einmal ein stationärer und dauerhafter Heimaufenthalt notwendig, wird ein weiterer positiver Aspekt der eingestreuten Tagespflege deutlich: Die Menschen mit Pflegebedürftigkeit kennen dann ihr mögliches neues Zuhause bereits, fühlen sich weniger fremd und haben meist schon soziale Kontakte zu anderen Heimbewohnern und dem Pflegepersonal aufgebaut. Auch können vor einem stationären Aufenthalt auf diese Weise die Angebote und die Qualität des Altenheimes unverbindlich getestet werden.

re/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser