Gewerbeschau bietet erstaunliche Vielfalt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bagger für Groß und Klein und noch viel mehr boten die gut 40 Aussteller bei der Ameranger Gewerbeschau den Besuchern.

Amerang - Die Aussteller zeigten sich ausgesprochen zufrieden nach der zweiten Ameranger Gewerbeschau. Mit einer unglaublichen Angebotspalette präsentierte sich das Ameranger Gewerbe.

Als "Klein, aber fein" war die Gewerbeschau in Amerang angekündigt worden und damit hatten die Ameranger nicht zu viel versprochen. Rund 40 Aussteller, allesamt hiesige Firmen, präsentierten am Wochenende ihr vielfältiges Waren- und Dienstleistungsspektrum in und vor der Gemeindehalle und die zahlreichen Besucher waren überrascht, was das Ameranger Gewerbe alles zu bieten hat.

Stolz auf das beziehungsweise begeistert von dem Angebot der Gewerbeschau waren Christian Kerstens und Rainer Sckeyde vom Gewerbeverein, Bürgermeister August Voit, Landrat Josef Neiderhell, Schonstetts Bürgermeister Josef Fink und Amerangs Dritter Bürgermeister Konrad Linner.

Dementsprechend angetan zeigte sich auch Landrat Josef Neiderhell, der die Gewerbeschau als gelungene Aktion sah, die Leistungsfähigkeit des Gewerbes einer breiten Öffentlichkeit zu demonstrieren. Hier könnten sich die Menschen vor Ort bei Fachkräften informieren und das sei doch viel persönlicher als eine Bestellung per Internet.

Auch Bürgermeister August Voit zeigte sich stolz über den Zusammenhalt der Ameranger Gewerbetreibenden und bekundete, wie wichtig ein funktionierendes Gewerbe und die Wertschöpfung in der Region sei.

Der Vorsitzende des Ameranger Gewerbevereins, Rainer Sckeyde, lobte die Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Gewerbe und sah in der Gewerbeschau einen guten Anlass, möglichst viele unterschiedliche Aussteller zu präsentieren. Dabei habe man vor allem auf die Qualität der Veranstaltung geachtet. Bei der Ameranger Gewerbeschau habe es einen Schulterschluss der Gewerbetreibenden gegeben, der in der guten Stimmung spürbar sei.

Vor allem auch die persönliche Beratung und der überschaubare Rahmen überzeuge gegenüber größeren Ausstellungen, so die einhellige Meinung der Besucher, die ebenso den freien Eintritt und das abwechslungsreiche Rahmenprogramm schätzten.

Die 2. Ameranger Gewerbeschau bot umfassende Informationen über zahlreiche Produkte und Dienstleistungen wie "Rund ums Auto", Fahrräder, Bauen, Heizen, Computer, Kies- und Erdbewegungen, Sonnenschutz, Innenraumbegrünungen, Wellness & Gesundheit, Landmaschinen bis zu Innenausbau.

Zusätzlich gab es informative Vorträge und Workshops zu den Themen "Streiten, aber richtig", Homöopathie, Tierwünsche bei Kindern und Tipps zum richtigen Bauen und Sanieren.

Doch neben viel Informationen und Angeboten erwartete die Besucher an beiden Tagen auch ein unterschiedliches und recht unterhaltsames Rahmenprogramm mit Bier- und Kaffeegarten, ein Kunstpavillon, ein Sonntags-Frühschoppen mit der Dorfmusik und Bagger fahren, das große und kleine Gäste gleichermaßen erfreute. Auf die kleineren Besucher warteten eine Hüpfburg und das beliebte Kinderschminken. Höhepunkt war hier am Samstag die Zirkusvorstellung des Tierzirkus Liberta, der mit seinen Haustiernummern Groß und Klein begeisterte. Eindrucksvoll war auch die Präsentation der Ameranger freiwilligen Feuerwehr, die die Rettung aus Fahrzeugen demonstrierte.

ca/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser