+++ Eilmeldung +++

Von der Leyen bricht Termin ab

Zwei Bundeswehrsoldaten bei Hubschrauber-Absturz in Mali ums Leben gekommen

Zwei Bundeswehrsoldaten bei Hubschrauber-Absturz in Mali ums Leben gekommen

Erste Konturen am Busbahnhof sind sichtbar

+
Die ersten Pflastersteine für die Wartebereiche der Fahrgäste sind gesetzt.

Wasserburg - Die ersten Konturen, wie der Busbahnhof künftig aussehen wird, sind bereits sichtbar. In dieser Woche wurde mit den Fundamentarbeiten für die überdachten Fahrgastbereiche begonnen.

Endspurt bei den Kanalarbeiten.

Mittlerweile sind auch die Kanalarbeiten nahezu abgeschlossen.Gemäß dem Zeitplan für die Baustelle "Busbahnhof" starten derzeit gerade die Ausgrabungsarbeiten für die künftigen Buswarteflächen. Teilweise sind nach Angaben von Bauamtsleiter Manfred Förtsch-Menzel bereits die Bordsteinkanten dazu gesetzt. Überdies werden - während die Kanalarbeiten abgeschlossen werden - notwendige Stützwände für die überdachten Fahrgastbereiche gesetzt. "Möglicherweise ist hier noch ein Bodenaustausch notwendig", sagte Förtsch-Menzel gegenüber unserer Zeitung.

Man kann schon erahnen, wie der Busbahnhof aussehen wird.

Der bevorstehende Ferienbeginn erleichtere zudem die kommenden Arbeiten auf der Baustelle. So muss nun der Schulbusverkehr nicht länger berücksichtigt werden. "In die Ferienzeit wurde deshalb eigens der Bau des Kreisverkehrs ab der Münchner Straße und der Erschließungsstraße gelegt", so der Bauamtsleiter. Bis dato würden Bürger und Geschäftsleute verständnisvoll auf die Umleitungen und Sperrungen reagieren.

Wie berichtet, wird der komplette Bereich des ehemaligen Bahnhofs für über 1,25 Millionen Euro umgebaut. Die Maßnahme soll 2012 abgeschlossen sein.

Silvia Mischi (Wasserburger Zeitung)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser