Erstmals führt die Gemeinde Regie

Erstmals ist die Marktgemeinde mit Bürgermeister Norbert Strahllechner Veranstalter des Garser Volksfestes, nicht mehr die Brauerei Gaßner. Strahllechner konnte daher mit dem Auer Hans Losbichler, Bräu Hubert Gaßner als Bierlieferant sowie Festwirt Jürgen Hanetzok (von links) das Festbier schon vorab probieren. Foto Basler

Gars/Au - Das traditionell erste Volksfest im Landkreis Mühldorf beginnt am morgigen Mittwoch in Au.

Gegen 18 Uhr wird der Garser Bürgermeister Norbert Strahllechner das erste Fass "Kloster Gold Wiesnmärzen" anzapfen, nachdem die Prominenz zusammen mit den Vereinen, dem Festwirt und den Bedienungen zu den Klängen der Musikkapellen ab 17.30 Uhr von der Brauerei zum Volksfestplatz gezogen sind. Für die sechs Wiesntage stehen über 200 Hektoliter Wiesnmärzen mit 13,5 Prozent Stammwürze bereit.

Veranstalter des Garser Volksfestes ist ab sofort die Marktgemeinde Gars. Den Festwirt macht wie schon im Vorjahr Jürgen Hanetzok aus Waldkraiburg. Bräu Hubert Gaßner liefert das süffige Wiesnmärzen.

Zum 40. Volksfest spielt am ersten Abend die Aschauer Blaskapelle auf. Am Vatertag gibt ab 9.30 Uhr zum Frühschoppen mit Weißwurstessen sowie zum Mittagstisch "De kloa Blosmusi" ein Gastspiel. Ab 16 Uhr sorgen die "Pleiskirchner Musikanten" für Stimmung.

Der Volksfestbus von Thanner-Reisen verkehrt Mittwoch ab Stadl bei Unterreit um 18.45 Uhr und 19.45 Uhr Richtung Volksfestwiese, zurück geht es um 22.20 und 23.20 Uhr. Am Donnerstag fährt der Bus um 16.30, 17.30, 18.30 und 19.30 Uhr ab Stadl bei Unterreit. Von der Wiesn nach Hause kann man um 19.15, 21.30, 22.30 und 23.30 Uhr fahren.

ba/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser