"Fest macht Mut für die Zukunft"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Umjubelt: die Trachtler des Jubiläumsvereins beim Festzug.

Schnaitsee - Die monatelangen Vorbereitungen des Schnaitseer Trachtenvereins "D`Schneebergler" wurden mit einem traumhaften Fest belohnt.

Einen entscheidenden Grundstein zum Gelingen hatte Pater Georg Schachner bereits am Samstagabend mit seinem Wettersegen gesetzt. Bis nach Ende des farbenprächtigen Festzuges hielten die Wolken ihr Wasser zurück und erst als alle Gäste ihren Platz im Festzelt am Fernsehturm eingenommen hatten, begann es zu regnen.

Schon am frühen Morgen des Festsonntag formierten sich an die tausend Trachtler und Mitglieder der Schnaitseer Ortsvereine zum Kirchenzug am Fernsehturm. Zu den Klängen der Schnaitseer Musikkapelle, der Engelsberger Andreasbläser, der Stadtkapelle Trostberg, der Trachtenkapelle Wasentegernbach und der Blaskapelle Ottig zogen die Vereine zum Gottesdienstplatz an der Seestraße.

Den Gottesdienst und die Weihe des Gedenkkreuzes gestalteten der Kirchenchor und die Bläsergruppe des Musikvereins mit der "Alpenländischen Messe" von Lorenz Maierhofer. Pfarrer Georg Schinagl, der zusammen mit Pater Georg Schachner den Festgottesdienst zelebrierte, hielt eine aussagestarke, boarische Predigt, für die am Ende auch spontan applaudiert wurde. Er fand auch kritische Worte zur momentanen Lage in der katholischen Kirche. "Doch dieser Anblick, dieses Fest macht Mut für eine gute Zukunft."

Vorstand Spreigl fand nach dem Gottesdienst Worte des Dankes für alle, die dieses Jubiläum ermöglicht hatten. In seinem Grußwort betonte Bürgermeister Vitus Pichler die Verwurzelung des Festvereins in der Dorfgemeinschaft. "Bei euch wird jungen Menschen in unserer hektischen Zeit Halt gegeben", zeigte er sich überzeugt. Der Zweite Gauvorstand Sebastian Gasteiger aus Bad Endorf überbrachte die Grüße des Gauverbandes I.

Nach der Bayernhymne formierte sich der Festzug. Viele Schaulustige säumten die Straßen, um das farbenprächtige Vorbeiziehen der Trachtler zu genießen.

Im Festzelt wartete am Nachmittag ein buntes Programm mit Trachtentänzen, Schuhplattlern und Goaßlschnalzern. Alle Schnaitseer Vereinsgruppen traten auf und gaben ein Zeugnis ihres Könnens. Die Gastvereine überbrachten Geschenke zum Jubiläum. Mit dabei war auch eine Bank vom Reichertsheimer Patenverein, die am Kreuz Platz finden wird. Die Musikkapelle des Musikvereins sorgte für den gemütlichen Ausklang des rundum gelungenen Jubiläums.

ju/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser