B304: Lange Sperre wegen Gasaustritt

+

Forsting - Der Rettungseinsatz bei dem schweren Unfall am Freitag auf der B304 gestaltete sich schwieriger als bisher bekannt: Es war ein Gas-Auto beteiligt.

Am Freitag, 14. Dezember 2012, ereignete sich am späten Nachmittag auf der B304 bei Forsting ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Traunwalchener kam aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß teilfrontal mit dem entgegenkommenden Pkw Dodge einer in Österreich lebender Britin zusammen.

Beim Zusammenstoß wurde der Fiat-Fahrer in seinem Wagen eingeklemmt und verletzte sich so schwer, dass er mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchener Krankenhaus geflogen werden musste. Die Britin und ihr Beifahrer wurden leicht verletzt und kamen mit dem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, beide Fahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

Schwerer Unfall auf der B304

Gefahr durch Gasaustritt

Der Fiat Punto ist gasbetrieben, bei der Kollision wurde der Gasvorratsbehälter beschädigt, das leicht ausströmende Gas konnte nicht eingedämmt werden. Aus diesem Grund dauerte die Vollsperrung der Bundesstraße verhältnismäßig lange an.

redro24/Polizei Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser