Bilder vom 1. Mai aus dem ganzen Landkreis

Maibaum-Aufstellen im schönen Rosenheimer Land

+
  • schließen
  • Benjamin Schneider
    Benjamin Schneider
    schließen
  • Annalina Jegg
    Annalina Jegg
    schließen

Landkreis - So schön wurden im Rosenheimer Land die Maibäume zum strahlend weiß-blauen Himmel empor gehoben:

Maibaumaufstellen in Lauterbach

Gleich zwei Teams, aus Stephanskirchen und aus Prien waren und doch dazu am gleichen Tag auf den Lauterbacher Maibaum des Trachtenvereins scharf. Mit einer Nasenlänge voraus machten die Priener das Rennen. Am Maifeiertag brachten die Priener Jungbauernschaft den 32 Meter langen Baum traditionsgerecht mit einem Pferdegespann zurück. Nach schwierigen Übergabeverhandlungen und nachdem Bürgermeister Joachim Wiesböck die nötige Auslöse locker gemacht hatte, wurde der Baum mit viel Muskelkraft gemeinsam aufgestellt.

jre

Maibaumbilder aus Babensham

Bilder vom Maibaumaufstellen in Babensham

Mehrere Hundertschaften von Besuchern strömten am letzten Montag nach Babensham, um bei dem großen Spektakel mit von der Partie zu sein. Zuvor wurde der große Baum bereits von den Maibaumdieben aus Stephanskirchen überbracht und zusammen mit den Burschen aus Babensham in einem äußerst zügigen Tempo aufgestellt. Gefeiert wurde traditionell in Tracht – und bis in die späte Nacht. 

Ludwig Stuffer

Bilder aus Altenbeuern

Einen schön weiß-blau bemalten Maibaum brachte der Trachtenverein „Almenrausch“ Rossholzen vom Samerberg nach Altenbeuern, um ihn dort gemeinsam mit dem örtlichen Trachtenverein aufzustellen. Viel Mühe machten sich die Rossholzener Trachtler vom Bewachen und Herrichten in Sattelberg bis zum Transport, der das letzte Stück mit einem Pferdegespann von Bartholomäus Mayer erfolgte. Das Aufstellen konnte gerade noch rechtzeitig beendet werden ehe sich dunkle Wolken und Wind breit machten.

Maibaumaufstellen in Holzham

Auch aus Holzham erreichten uns von Andreas Riedl schöne Bilder:

Maibaumaufstellen in Neubeuern

Susan Gennrich schickte uns dieses tolle Bild vom Maibaumaufstellen in Neubeuern:

Maibaumfest in Götting

Beste Stimmung herrschte auch beim Trachtenverein Götting:

Kolbermoorer Maibaum 

Ein schönes Bild des Kolbermoorer Maibaums schickte uns Doro Schwarzer.

Bilder aus Greimharting

Mit so vielen Schauwilligen und Leuten, die in gemütlicher Atmosphäre das Maibaumaufstellen in Frasdorf genießen wollten, hatte der Trachtenverein "Lamstoana" Frasdorf nicht gerechnet. Vor der Lamstoahalle und auf dem Platz zum Rathaus war letztlich jeder Platz gefüllt und so entwickelte sich das Aufstellen des 28 Meter langen Baumes zu einem richtigen Dorffest. Hierzu trug auch die Wildenwarter Blaskapelle mit ihren Unterhaltungsweisen bei.

Hötzelsperger

Maibaum in Brannenburg aufgestellt

Feierlich wurde der Maibaum am Festzelt der Musikkapelle Brannenburg aufgestellt:

Bilder vom Maibaum aus Frasdorf

Als sehr gelungen darf man das Maibaum aufstellen in Frasdorf bezeichnen. Nach kurzen Verhandlungen über Brotzeit und Mass ging um 12 Uhr das aufstellen los. Mit der Kapelle aus Wildenwart und den Rössern hielt man Einzug in Frasdorf. Mit Manneskraft und ohne Kran brachte man den 28 m langen Maibaum an seinen gewünschten Platz. Inzwischen war viel Volk eingetroffen. Auch darf es nicht unerwähnt bleiben, daß die Chorgruppe Maranina aus Valdagno/Italien und die Liedertafel Prien verschiedene Vorträge zum Besten gaben. Die Chorgruppe war zu Gast in Prien anläßlich der 30-jährigen Städtepartnerschaft.

Um 14 Uhr war der Maibaum aufgestellt. Ein großer Applaus der Beobachter , die anschließende Brotzeit und die verdienten Massen war der Lohn der zahlreichen Helfer. Ein dickes Lob gilt allen daran Beteiligten.

Winfried Danz

Jetzt wird der Maibaum in Greimharting aufgestellt

Um 12 Uhr haben sich Greimhartinger auf dem Dorfplatz versammelt, um ihren stolzen Maibaum aufzurichten.

Gegen Montagmittag wird der Maibaum in Greimharting aufgestellt.

Das Maibaumaufstellen ging schon am Sonntag im Landkreis los. Die Redaktion von rosenheim24.de erreichten die ersten Bilder und Berichte:

Update, 18.15 Uhr: Auch in Hochstätt steht der Maibaum schon

Der Wettergott war gnädig und ließ den ganzen Tag die Sonne scheinen bei Temperaturen um 20 Grad C, bei leichten Wind, der es nicht zu heiß werden ließ. Das Aufstellen am letzten Tag im April war dadurch gerechfertigt.

Foto/Text: Lutz Ellermeyer

Erstmeldung, 17 Uhr: Maibaumaufstellen in Grainbach

32 Meter lang und viereinhalb Tonnen schwer war der Maibaum, den Franz Daxlberger aus Kohlgrub gestiftet hatte und den die Mitglieder der Jungbauernschaft nach Stephanskirchen entführt hatten. Seit der Zeit des "Diebstahls" lernten sich die Männer und Burschen von Grainbach und Stephanskirchen bei zwei Grillfeierlichkeiten näher kennen und dabei vereinbarten sie, das gemeinsame Vorbereiten und Aufstellen des Baumes. 

In Grainbach waren die örtliche Feuerwehr und der Trachtenverein Hochries-Samerberg gemeinsame Veranstalter des Festes und zusammen mit dem Wirt vom Gasthof Maurer sorgten sie auch für ausreichend Plätze und Bewirtung. Mit vereinten Kräften und mit Sicherungs-Unterstützung eines Kranes gingen die Männer an die Arbeit und hörten dabei auf das Kommando von Zweiten Trachtenvorstand Peter Sattlberger. Erster Trachten-Vorstand Fred Wiesholzer sowie Vorstand Albert Auer und Kommandant Bernhard Irger handelten nach dem Eintreffen des Baumes, der mit zwei Rössern in das Dorf gebracht wurde, aus, dass alle beim Aufstellen Helfenden eine Brotzeit und eine Maß Bier bekommen. 

Für die aus Stephanskirchen mitgereisten Dirndl wurden separate Getränke vereinbart. Bei herrlichstem Wetter und überaus vielen Zuschauern ging die Aufstellung auf dem Wirtshausplatz mit Blick auf die Ortskirche bestens vonstatten. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Musikkapelle Samerberg unter der Leitung von Benedikt Paul, die Jugend des Trachtenvereins zeigte sich nach dem Aufstellen mit Plattler- und Tanzeinlagen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Frasdorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser