Neuer Kreisel soll kommen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Frieberting - Die Kreuzung bei Frieberting, nordöstlich der Gemeinde Schonstett, soll zu einem Kreisverkehr umgebaut werden. Damit soll die Unfallhäufigkeit minimiert werden:

Der Kreisausschuss stimmte der Baumaßnahme am 9. April unter der Voraussetzung zu, dass staatliche Zuschüsse gewährt werden.

An dem Knotenpunkt bei Fieberting kreuzen sich die Kreisstraße RO 35 Vogtareuth – St. Leonhard und die Staatsstraße 2092 Halfing – Wasserburg: Bei Verkehrsunfällen wurden dort in den vergangenen vier Jahren sechs Personen schwer verletzt. Die Kreuzung gilt daher als Unfallhäufungspunkt. Polizei, Verkehrsbehörde und Unfallkommission fordern deshalb den Umbau in einen Kreisverkehrsplatz.

Die Zustimmung des für die Staatsstraße zuständigen Staatlichen Bauamts zum Umbau liegt bereits vor. Die Baukosten werden rund 300.000 Euro betragen. Die Planungsunterlagen werden von der Tiefbauverwaltung im Landratsamt Rosenheim fertig gestellt. Der Landkreis hofft auf Zuschüsse aus dem „Förderprogramm für den Umbau von bestehenden Kreuzungen zwischen Staats- und Kreisstraßen“ in Höhe von etwa 80 Prozent. Die Bauarbeiten sollen noch in diesem Jahr durchgeführt werden.

Pressemeldung Landratsamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser