Garser Hauptschüler für ihre Schule kreativ

+
Mit Reliefs zur Geschichte von Gars gestalteten die Schüler das Foyer.

Gars - Die Hauptschule Gars hat eine neue künstlerische Ausgestaltung erfahren: Unter Anleitung von Gernot Sorgner wurden das Foyer und der Pausenhof geschmückt.

Kunst und Berufsorientierung an den Hauptschulen ergänzen sich zum Projekt "KiS" (Kunst in Schulen) des Schulamtes Mühldorf und dabei soll, so Schulamtsdirektor Paul Schönstetter, die Kreativität der Schüler mit ihrem Berufswahlprozess verknüpft werden.

Auch an der Garser Hauptschule gestalteten jetzt Schüler der sechsten, siebten und achten Klassen unter der Leitung des Künstlers und ehemaligen Fachlehrers Gernot Sorgner, der auch Vorsitzender des Kunstvereins Inn-Salzach ist, sowie von Meistern der Kreishandwerkskammer interessante künstlerische Objekte und Wandmalereien. Die Handwerkskammer Altötting-Mühldorf hatte die Patenschaft übernommen und vermittelte die nötigen Fachleute, das Schulamt stellte aus den Mitteln der "Praxis an Hauptschulen" das benötigte Geld bereit.

In Gars gestalteten die Schüler für das Foyer mit Feuereifer ein künstlerisches Relief aus Ytong-Steinen zum Thema "Der Markt Gars im Mittelalter". Das Anbringen an der Wand bewerkstelligte fachgerecht Maurermeister Bachmeyer vom Berufsbildungszentrum Mühldorf.

Außerdem wurde der Pausenhof ausgestaltet: Von einer nun schwarz gefärbten Betonwand leuchten jetzt weiße Disteln, die Pflastersteine der Rondelle zeigen ebenfalls diesen Kontrast und die Sitzsteine sind ab sofort farbig gestaltet. Gernot Sorgner freute sich beim Abschlussgespräch besonders darüber, dass die Schüler eine sehr kreative künstlerische Aktivität entwickelten.

ba/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser