Gastgeber sahnten ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die neuen KK-Könige des Schützengaus Wasserburg-Haag sind (von links) Ellen-Gudrun Müller, Franz Wieser, Markus Troidl und Erich Langer. Gastgeber Josef Rott (links) und der stellvertretende Gauschützenmeister Erich Eisenberger (rechts) gratulierten.

Isen - Beim Kleinkaliber-Gauschießen auf der Schießanlage der FSG Isen holten die Gastgeber beide Mannschaftstitel und räumten auch bei den Einzeltiteln elf von 18 möglichen ab.

Mit 31 von insgesamt 91 Schützen stellten die Isener fast ein Drittel aller Teilnehmer. Die relativ geringe Schieß-Beteiligung wurmte den stellvertretenden Gauschützenmeister Erich Eisenberger, der sich einen Seitenhieb "in Anbetracht von über 200 Waffenbesitzkarten" nicht verkneifen konnte. Der Stimmung tat dies jedoch keinen Abbruch und die Sieger konnten sich über hochwertige Sachpreise von Biertischgarnitur bis Schwingschleifer freuen.

Die neuen Gaukönige heißen Franz Wieser (SV Edling) vor Ellen-Gudrun Müller (FSG Isen) mit dem Gewehr sowie Markus Troidl (FSG Isen) und Erich Langer (SG Staudham) mit der Pistole.

Die Ring- und Serienbesten mit dem Gewehr waren in ihren Klassen Franz Wieser (SV Edling), Erich Schmidt (drei Titel, FSG Isen), Rudolf Gruber (zwei Titel, Alpenblick Maitenbeth) und Florian Schreyer (ZSG Pfaffing). Während sich Schmidt auch die Punktscheibe sicherte, holte Konrad Windshuber (ebenfalls FSG Isen) die Gauscheibe. Mit der Pistole siegten Johann Huber (Fröhlichkeit Griesstätt), Peter Romrig, Josef Hisch, Markus Troidl (zwei Titel) und Franz Troidl (alle FSG Isen). Markus Troidl war auch beim Tiefschuss nicht zu schlagen.

azi/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser