Kloster Altenhohenau

Gibt es bald Privatwohnungen im Kloster?

+

Altenhohenau - Bereits vor einem Jahr wurde bekannt, dass die Klostergemeinschaft aufgelöst wird. Bisher war noch unklar, wie das Kloster weiter genutzt werden wird. Jetzt gibt es einen interessanten Vorschlag:

Das Kloster Altenhohenau in der Gemeinde Griesstätt wird wohl in Zukunft für Privatwohnungen genutzt. Wie es seitens des verwaltenden Immobilienmanagements heißt, laufen immer noch Gespräche mit einem Investor. Eine soziale Nutzung der Räumlichkeiten sei derzeit aber eher vom Tisch.

Die Caritas, die in Griesstätt eine Altenpflegeschule betreibt, werde sich nicht engagieren. Damit fällt auch der Wunsch der Gemeinde, eine soziale Einrichtung in dem Kloster unterzubringen, weg.

Allerdings ist noch nichts entschieden, wie es weiter heißt, sei das Kloster eine sehr komplexe Immobilie, dafür brauche man Zeit. Es sei sowohl baulich als auch technisch mit der Kirche Sankt Peter und Paul verbunden, die von der katholischen Pfarrkirchenstiftung übernommen wird. Bereits vor einem Jahr wurde bekannt, dass die Klostergemeinschaft aufgelöst wird. Bisher war noch unklar, wie das Kloster weiter genutzt werden wird.

Fotos vom Kloster Altenhohenau

Kloster Altenhohenau wird aufgelöst

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser