Griesstätter CSU kürt Bürgermeister-Kandidat

+
V.l.n.r. Georg Weiderer, Franz Maier jr, Franz Maier sen.

Griesstätt - Am Mittwoch kürte der CSU-Ortsverband seinen neuen Bürgermeisterkandidaten im Gasthof Schmidinger. Dabei gab es einigen Diskussionsbedarf.

Vor der Wahl des CSU-Bürgermeisterkandidaten wurde der neue Vorstand der CSU-Ortsgruppe Griesstätt gewählt, nachdem der frühere Vorstand Martin Fuchs vor ein paar Wochen aus persönlichen Gründen zurückgetreten ist. Mit 31 von 51 Stimmen wurde hier Georg Weiderer gewählt.

Im Folgenden wurde dann der neue Bürgermeisterkandidat der CSU bestimmt. Auch hierfür wurden zwei Kandidaten vorgeschlagen. Einerseits Franz Maier jr. (Sohn des jetzigen Bürgermeisters) und andererseits der Griesstätter Unternehmer Reinhold Meier. Trotz einer eher zaghaften Rede wurde Franz Maier jr. von den anwesenden CSU-Mitgliedern gewählt. Reinhold Maier, der in seiner zukunftsorientierten Rede insbesondere die Anwerbung von Gewerbetreibenden sowie den ländlichen Ausbau als große Chance für die Gemeinde sah, erhielt lediglich 19 von 53 möglichen Stimmen. MdL Klaus Stöttner, der die Wahl leitete, bedankte sich anschließend bei beiden Kandidaten und wünschte den neuen CSU-Bürgermeisterkandidaten schon jetzt alles Gute!

CSU-Versammlung in Griesstätt

Dennoch muss man die Vorfreude der Mitglieder der Griesstätter CSU ein bißchen dämpfen – denn noch ist Zeit, dass sich ein anderer Kandidat einer anderen Partei zur Wahl stellt.

Evoy

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser