Brückenlos: Ausflug ins Grüne mit Umleitung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Griesstätt - Der beliebte Inntalradweg wird umgeleitet! Nach dem Hochwasser hat die marode Murnbrücke eine Sanierung bitter nötig und wird daher für mehrere Monate gesperrt:

Die Murnbrücke bei Griesstätt - Eine Brücke in einer idyllischen, herrlichen Naturlandschaft. Doch diese herrliche Stimmung ist getrübt, denn die Brücke wurde vor kurzem gesperrt – auch für Fußgänger. Der Grund: Einsturzgefahr! Für Radfahrer, die gerade einen Ausflug auf dem Inntalradweg genießen, gibt es dort nun ebenfalls kein Rüberkommen auf die andere Uferseite.

Sperrung der Murnbrücke am Innradweg

Zwar war das Bauwerk schon seit ein paar Monaten marode und teilweise auch für Autos unbefahrbar, doch das Hochwasser Ende Juli gab der Brücke buchstäblich den Rest. Vor ein paar Tagen wurde die Brücke nun offiziell für sämtlichen Verkehr (auch Fußgänger und Radfahrer) gesperrt, bis eine Fachfirma die Brücke saniert hat. Die Arbeiten könnten jedoch mehrere Monate andauern. Bis das neue, bzw. das sanierte Bauwerk für den Verkehr freigegeben werden kann, weist die Gemeinde durch Schilder auf die Sperre hin. Trotz dieser Vorsichtsmaßnahme halten sich nur sehr wenige an die Verbote, was sich schon nach kurzer Zeit bemerkbar machte. Wer die Kosten zu welcher Höhe trägt, steht momentan noch nicht fest.

EVOY

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser