Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Innenrenovierung abgeschlossen

Griesstätter Kirche erstrahlt in neuem Glanz

Die Griesstätter Kirche erstrahlt in neuem Glanz
. Die kompakte Innenrenovierung ist abgeschlossen.
+
Die Griesstätter Kirche erstrahlt in neuem Glanz. Die kompakte Innenrenovierung ist abgeschlossen.

Griesstätt - Nachdem bereits vor zwei Jahren klar wurde, dass es für eine große Renovierung der Pfarrkirche St. Johann Baptist keinen Zuschuss geben würde, beschloss die ehrenamtliche Kirchenverwaltung von Griesstätt eine kompakte Maßnahme mit den Eigenmitteln der Pfarrei durchzuführen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Das Gotteshaus wurde lange nicht renoviert und verfügt zudem über eine Umluftheizung, die leider zu einer überdurchschnittlichen Verschmutzung der Wände führt. Nachdem eine vollständige Neufassung der Raumschale zu teuer gewesen wäre, wurde eine umfangreiche Reinigungsmaßnahme durchgeführt. Christian Staber stellte als zuständiger Verwaltungsleiter erfreut fest, dass das Renovierungsergebnis einer Neufassung nahekommt und die Erwartungen der Pfarrei deutlich übertroffen wurden. Dies ist vor allem den unermüdlichen Einsatz der lokalen Bauleitung und dem Kirchenmalerbetrieb aus Bruckmühl zu verdanken, so Staber.

Dabei sah es Zwischenzeitlich gar nicht so gut aus. Aufgrund von Blitzschäden entstanden zusätzliche Kosten für den Kirchturm, weswegen die der dritte Abschnitt der Renovierung nicht planmäßig starten konnte. Nur durch großzügige Einzelspenden, Zuschüsse der pol. Gemeinde Griesstätt und der unkomplizierten Zusammenarbeit mit den lokalen Firmen, konnte die Maßnahme letztendlich in drei Bauabschnitten zum erfolgreichen Abschluss gebracht werden.

Dekan Vogl dankt allen Beteiligten für die gute Arbeit und lädt die Griesstätter herzlich ein, den neuen Glanz ihrer alten Kirche bei der nächsten Messe selbst in Augenschein zu nehmen.

Pressemeldung der Kath. Pfarrkirchenstiftung St. Johann Baptist

Kommentare