Jubiläum mit Festzug und Gottesdienst

+

Griesstätt - Am Sonntag wurde das 500-jährige Jubiläum der Pfarrkirche "St. Johannes Baptist" gefeiert. Zahlreiche Bürger kamen, um an dem Gottesdienst teilzunehmen.

Darunter war auch Weihbischof Wolfgang Bischof, sowie einige ehemalige Pfarrer der Pfarrgemeinde Griesstätt.

Im Jahre 1514 wurde nach zwölfähriger Bauzeit die Kirche in Griesstätt fertiggestellt. Zuerst wäre als Standort der Galgenberg vorgesehen gewesen, doch einer Sage zufolge trugen Krähen blutige Holzspäne an den heutigen Mittelpunkt der Gemeinde.

Die letzten 500 Jahre waren auch aus baulicher Sicht nicht unbedeutend. Neben mehreren Umbauten sorgten auch insgesamt fünf Turmbrände (1644, 1744, 1775, 1800 und 1844) für eine Umgestaltung der baulichen Substanz. So hatte die Griesstätter Kirche nicht von Anfang an solch einen markanten Kirchturm. Auch die Empore bekam im Jahre 1827 eine zweite Etage. Die drei durch den zweiten Weltkrieg eingeschmolzenen Glocken wurden 1948 durch vier neue ersetzt.

Kirchenjubiläum in Griesstätt

Nach dem Einzug in die Griesstätter Kirche und dem Pontifikal-Gottesdienst fanden sich die Griesstätter im Festzelt auf der Eckerwiese ein.

Evoy

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Griesstätt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser