Pressemitteilung "Gemeinsam für unsere Gemeinde"

Antrag der Griesstätter Wählergruppierung "Gemeinsam für unsere Gemeinde" genehmigt

+

Griesstätt - Einstimmig beschloss der Griesstätter Gemeinderat in der Februar Sitzung den Antrag der Wählergruppierung „Gemeinsam für unsere Gemeinde“ zu genehmigen.

"Gemeinsam für unsere Gemeinde" stellte den Antrag, auf öffentlichen Grünflächen, auf eigene Kosten die Ansaat (inkl. Samen) von Blühwiesen durchzuführen und in den Folgemonaten eine eventuelle Nachsaat zu erledigen.  Mit der Mitteilung des Bürgermeisters zu Beginn des Tagesordnungspunktes, dass er bereits vorab mit dem Bauhofleiter gesprochen habe und dieser bei Genehmigung entsprechende Flächen prüfe, gab es einheitlichen Konsens im Gremium über diesen Antrag der Wählergruppierung.


Mit Vorschlägen über mögliche Standorte brachten Gemeinderatsmitglieder schon einige mögliche Flächen ins Spiel. Es zeigte sich schnell, dass hierfür Bedarf vorliegt und dem grundlegenden ökologischen Gedanken nichts entgegensteht. Somit konnte ein erster Antrag der Kandidatenliste ins Gremium gebracht werden. Aus den vielen Gesprächen mit Kandidaten sowie Bürgern besteht weiterhin die Möglichkeit, dass zukünftig immer wieder Anträge für das Gemeinwohl aus der Gemeinde in das Rathaus gebracht werden.

Sehr erfreulich war außerdem, dass sich zum wiederholten Mal eine große Gruppe von Kandidaten unserer Gruppierung im öffentlichen Teil der Gemeinderatsversammlung eingefunden hat. Dies zeigt einmal mehr, wie groß das Interesse der Kandidaten von „Gemeinsam für unserer Gemeinde“ an den Gemeindethemen ist.

Pressemitteilung der Griesstätter Wählergruppierung "Gemeinsam für unsere Gemeinde"

Kommentare