Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall bei Griesstätt auf der St2359

Beim Abbiegen übersehen: Zusammenstoß zwischen Mercedes-Bus und BMW - Drei Personen verletzt

Am Donnerstagmorgen (1. Juli) kam es bei Griesstätt zu einem Unfall zwischen einem Mercedes Sprinter und einem BMW.
+
Am Donnerstagmorgen (1. Juli) kam es bei Griesstätt zu einem Unfall zwischen einem Mercedes Sprinter und einem BMW.

Griesstätt - Am Donnerstagmorgen (1. Juli) kam es gegen 8.50 Uhr auf der St2359 kurz hinter Griesstätt in Richtung Wasserburg zu einem Unfall.

Update, 13.15 Uhr - Verkehrsunfall auf der St2359: Drei Personen verletzt

Am Vormittag des 1. Juli gegen 8.50 kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2359 bei Griesstätt auf Höhe des Gewerbegebietes „Am Leitenfeld“. Ein 28-Jähriger aus dem Altlandkreis wollte von Wasserburg kommend mit seinem Auto von der Staatsstraße 2359 nach links in Richtung Griesstätt einbiegen. Hierbei übersah er den bevorrechtigten Gegenverkehr, der dem Auto des 28-Jährigen nicht mehr ausweichen konnte.

Bei dem Verkehrsunfall wurden insgesamt drei Personen verletzt, wovon zwei vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht wurden. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von etwa 23.000 Euro. Die Fahrbahn musste für die Zeit der Unfallaufnahme einseitig gesperrt werden. Die Feuerwehren Griesstätt und Vogtareuth befanden sich mit knapp 50 Kräften vor Ort.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wasserburg

Update, 12.55 Uhr - Fotos von der Unfallstelle bei Griesstätt

Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021

Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf
Fotos: Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021
Unfall bei Griesstätt am 1. Juli 2021 © gbf

Erstmeldung, 10.09 Uhr - Unfall auf der St2359 bei Griesstätt

Ersten Informationen von vor Ort kam es offenbar infolge einer übersehenen Vorfahrtsregelung zu dem Zusammenstoß. Bei diesem kollidierten ein Mercedes-Bus und ein BMW miteinander. Die Polizeiinspektion Wasserburg am Inn teilte auf Anfrage von wasserburg24.de mit, dass es gegen 8.50 Uhr zu dem Unfall kam. Wegen des Unfalls wurde ein Fahrstreifen blockiert. Über das Ausmaß des Schadens und etwaige verletzte Beteiligte liegen derzeit keine Informationen vor.

mda

Kommentare