Generalversammlung präsentiert ein erfolgreiches Jahresergebnis

Stetiges Wachstum in unsicheren Zeiten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
v.l.n.r. Florian Kreuz (Vorstand), Christian Rieder (Aufsichtsrat), Andreas Struss (Verbandsrevisor GVB), Christian Egger (Aufsichtsratsvorsitzender), Ulrich Maier (Vorstandsvorsitzender), Werner Matal (Geschäftsstellenleiter)

Griesstätt - Bei der Generalversammlung der Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG konnte die Vorstandschaft der Genossenschaftsbank viele gute Nachrichten verkünden.

„2014 war ein sehr erfolgreiches Jahr“, betonte der Vorstandsvorsitzende Ulrich Maier. Mit einer Bilanzsumme von 192 Millionen Euro konnte die Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG das Ergebnis von 2013 um 1,83 Prozent steigern. Die Kundengelder stiegen um fünf Prozent, die Ausleihungen um 10,5 Prozent. Die Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten Genossenschaftsbanken in Bayern. Auch 2014 lag das Betriebsergebnis deutlich über dem bayerischen Durchschnitt.

Sichere Basis dank hohem Eigenkapital

Dabei seien die weltpolitischen und -wirtschaftlichen Voraussetzungen alles andere als einfach, wie der Vorstandsvorsitzende in einem Jahresrückblick skizzierte. Der Konflikt in der Ukraine, gesunkene Rohöl-Preise, Inflation und Niedrigzinsen sowie ein zunehmendes „Regulierungswirrwarr“ bedeuten für regionale Banken große Herausforderungen. So rechnet man bei der Genossenschaftsbank auch in Zukunft mit einem niedrigen Zinsniveau und sinkenden Margen. Umso wichtiger, dass man bei der Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG dank einer hohen Eigenkapitalquote von zwölf Prozent der Bilanzsumme auf soliden Füßen steht.

Investition in die heimische Wirtschaft: 41 Millionen für Unternehmen und Privatkunden

Im Jahr 2014 vergab die Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG Kredite in Höhe von 41 Millionen Euro an Unternehmen und Privatkunden in der Region. Damit ist sie ein wichtiger Motor der heimischen Wirtschaft. Das Förderkreditgeschäft stieg gegenüber dem Vorjahr um rund fünf Millionen Euro an, das betreute Kundenvolumen lag bei rund 330 Millionen Euro. Im Versicherungsgeschäft konnte man um hervorragende 59,8 Prozent zulegen. Auch in Sachen Bausparen ist die Genossenschaftsbank ein starker Partner. Im Jahr 2014 wurde ein Zuwachs von 23,6 Prozent verzeichnet. Mit diesem sehr guten Ergebnis schaffte es die Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG auf Platz zwei der deutschlandweit erfolgreichsten Vermittlerbanken mit einer Bilanzsumme von 100 Millionen bis 250 Millionen Euro. Auch für die hervorragenden Dienstleistungen und die sehr gute Kundenbetreuung gab es eine Auszeichnung: Hier belegte man den bayernweit ersten Platz beim Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken in der Kategorie „Mitglieder- und Kundenzufriedenheit“.

Der Leitsatz: „menschlich, kompetent, individuell“

Ein persönlicher Kundenservice vor Ort wird bei der Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG groß geschrieben. Während Groß- und Privatbanken immer mehr Filialen schließen, will man bei der Genossenschaftsbank in der Fläche bleiben. Nach dem Motto „Keine Bank ist näher“ bekennt man sich klar zu den bestehenden Standorten. Erstklassigen Kundenservice rund ums Geld gibt es in den Geschäftsstellen Hafling, Griesstätt, Höslwang und Schonstett, die Nahversorgung wird über die Warenhäuser in Halfing, Griesstätt, Evenhausen und Eggstätt gewährleistet. Diese mussten 2014 zwar aufgrund von weltweiten Preissenkungen für Getreide, Brenn- und Rohstoffe sowie Düngemittel einen leichten Umsatzrückgang um 7,4 Prozent verzeichnen. Allerdings hatte man in 2013 auch ein Rekordergebnis erzielt. Die Warenhäuser verzeichnen eine konstante Umsatzsteigerung jenseits der 20-Millionen-Euro-Marke, so Vorstand Florian Kreuz und damit gehört der Bereich Ware zu den Säulen der Raiffeisenbank Griesstätt-Halifng eG. Ein großes Lob richtete Vorstandsvorsitzender Maier auch an sein Team. Insgesamt 73 Mitarbeiter und zehn Azubis kümmern sich kompetent und persönlich um die Belange der Mitglieder und Kunden. „Sie erst machen diese guten Zahlen möglich“, betonte er.

Dividende, Vorstand und Aufsichtsrat: Mitglieder sind sich einig

Der Genossenschaftsverband Bayern hat den Jahresabschluss geprüft und bestätigt. Die Verwendung des Jahresüberschusses und die Auszahlung einer Dividende von drei Prozent genehmigten die Mitglieder einstimmig. Außerdem entlasteten die Mitglieder den Vorstand sowie den Aufsichtsrat und bestätigten Aufsichtsratmitglied Christian Rieder in seinem Amt.

Pressemitteilung Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Griesstätt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser