Schwerer Unfall auf der B15

Mercedes übersieht Abschleppwagen beim Abbiegen - Zwei Verletzte bei Griesstätt

Unfall in Griesstätt
+
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.

Griesstätt - Schwer beschädigt wurden am frühen Dienstagnachmittag zwei Fahrzeuge bei einem Unfall in Griesstätt.

Update, 9. Dezember 9.25 Uhr - Pressemitteilung der Polizei


Am Dienstagnachmittag kam es gegen 12.40 Uhr auf der B15 bei Rott am Inn zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Eine 69-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Altlandkreis Wasserburg war mit ihrem Mercedes auf der St 2079 von Griesstätt kommend Richtung B15 unterwegs.

Sie wollte mit ihrem Pkw nach links auf die Bundesstraße Richtung Rott a.Inn abbiegen. Dabei übersah sie einen 35-jährigen Wasserburger, welcher mit seinem Lkw auf der B15 von Rott am Inn kommend Richtung Wasserburg unterwegs war. Der Lkw-Fahrer konnte trotz Brems- und Ausweichmanöver einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Beide Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht.


An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Bundesstraße war für etwa eine Stunde nur noch einspurig befahrbar. Die freiwillige Feuerwehr Rott am Inn war mit drei Fahrzeugen und 18 Mann vor Ort.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wasserburg am Inn

Update, 15.44 Uhr - Zwei Verletzte bei Zusammenstoß

Wie ein Sprecher der Polizei Wasserburg auf Nachfrage von wasserburg24.de berichtet, ist die B15 inzwischen nicht mehr gesperrt. Ein Auto fuhr die Straße von Rott Richtung Wasserburg, als ein zweites Fahrzeug links abbog und es zum Zusammenstoß kam. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Unfall bei Griesstätt

Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Zwei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. © gbf

Update, 15.29 Uhr - Straßensperrung aufgehoben

Laut bayerninfo.de wurde die Straßensperrung der B15 inzwischen aufgehoben. und die Straße für den Verkehr freigegeben.

Erstmeldung

Am frühen Dienstagnachmittag hat sich auf der B15 in Griesstätt ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Aus bislang unbekannter Ursache krachten ein Abschleppwagen und ein Pkw zusammen. Nähere Informationen über den Unfallhergang oder Verletzten liegen derzeit nicht vor.

Die Einsatzkräfte sind vor Ort. Weitere Informationen folgen in Kürze!

dp

Kommentare