Tier ausgewichen - In Straßengraben geschleudert

+

Griesstätt - Am frühen Morgen ereignete sich ein Unfall auf der Staatsstraße zwischen Griesstätt und Schonstett. Der Fahrer des Unfallwagens wurde verletzt.

Am Donnerstag, 2. Oktober, befuhr ein 19-jähriger Mann aus dem Lkandkreis Rosenheim gegen 5 Uhr mit seinem Honda Jazz die St2079 von Griesstätt her kommend in östlicher Fahrtrichtung. Kurz vor der Murnbrücke musste er nach eigenen Angaben einem Tier ausweichen, kam dadurch ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Straßengraben fing sich der Pkw des Verunfallten, so dass er quer über die Straße geschleudert wurde und schließlich in einer Hofeinfahrt zum Stehen kam.

Der junge Mann kam leichtverletzt ins Klinikum Wasserburg, nach Informationen vom Unfallort soll er mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe gekracht sein. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.

Die örtliche Feuerwehr unterstützte wie immer tatkräftig bei der Bergung des Pkw und der Verkehrsregelung.

Griesstätt: Unfall auf der St2079

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Griesstätt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser