Auf der ST2359 zwischen Griesstätt und Vogtareuth

Frontal-Crash: 18-Jährige kracht mit Auto frontal in Gegenverkehr

+
  • schließen

Griesstätt - Am Dienstagmorgen, 3. Januar, kam es zum Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos auf der Staatsstraße 2359 kurz nach Griesstätt in Richtung Vogtareuth. 

Update, 11.40 Uhr: Polizeibericht

Zwei männliche Personen sowie eine Dame mit einem Kleinkind verdanken ihrem Schutzengel, dass sie dabei nur leicht verletzt wurden. 

Die 18-Jährige Autofahrerin aus der Gemeinde Babensham befuhr mit ihrem Skoda gegen 8.20 Uhr die Staatsstraße aus Richtung Griesstätt kommend in Fahrtrichtung Rosenheim. Hierbei geriet sie auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden Ford Focus eines 33-Jährigen aus dem Raum Vogtareuth frontal zusammen

Die genaue Unfallursache konnte aufgrund ärztlicher Behandlung noch nicht vor Ort geklärt werden. Die aktuellen Wetterverhältnisse trugen jedoch zu dem Unfall sicherlich bei. 

Alle Verletzten wurden vorsorglich in umliegende Krankenhäuser verbracht. An beiden Wägen entstand Totalschaden. Die Staatsstraße war für ca. eine Stunde gesperrt.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Update, 10.35 Uhr: Unfallstellle geräumt

Die Unfallstelle ist inzwischen geräumt, der Verkehr fließt wieder normal.

Erstmeldung:

Gegen 8.30 Uhr stießen zwischen Griesstätt und Vogtareuth zwei Autos frontal zusammen. Wie die Polizei Wasserburg gegenüber wasserburg24.de erklärt, wären bei dem Frontalzusammenstoß vier Personen leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden. 

Die Kollegen seien noch vor Ort. Für die Dauer der Unfallaufnahme sei die Staatsstraße komplett gesperrt, eine örtliche Umleitung eingerichtet. Zur Unfallursache konnte sich die Polizei noch nicht äußern.

Frontalzusammenstoß bei Holzhausen/Griesstätt

evoy/mb

Zurück zur Übersicht: Griesstätt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser