Unfall am Sonntag bei Kerschdorf

Griesstätter (34) kracht in BMW: Drei Verletzte

+
  • schließen

Griesstätt - Am Sonntagabend krachte es auf der St2359 zwischen Griesstätt und Kerschdorf. Das war passiert:

UPDATE, Dienstag 8.28 Uhr: Polizeimeldung

Am Sonntagabend verlor ein 34-jähriger Griesstätter auf der Staatsstraße Höhe Beichten die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet deshalb auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er nahezu frontal mit einem in Richtung Wasserburg fahrenden Auto eines 40-Jährigen aus Wasserburg. An beiden Fahrzeugen entstand nach ersten Einschätzungen Totalschaden.

Die Unfallbeteiligten und eine 37-jährige Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Straße war kurzzeitig gesperrt, der Verkehr wurde durch die FFW Griesstätt geregelt. Nach Reinigung der Fahrbahn konnte der Verkehr etwa ab 22 Uhr wieder ungehindert fließen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

UPDATE, 22.35 Uhr: Neue Informationen

Der Fahrer des grünen Toyota hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren und geriet daher auf die Gegenfahrbahn. Das erklärte ein Sprecher der Wasserburger Polizei gegenüber wasserburg24.de. Daraufhin krachte der Wagen frontal mit einem entgegenkommenden weißen BMW zusammen.

Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Straße ist wieder frei befahrbar.

UPDATE, 22.07 Uhr: Bilder vom Unfallort:

Bilder: Crash bei Kerschdorf

Erstmeldung, 20.44 Uhr:

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber wasserburg24.de bestätigte, gab es am Sonntagabend einen Unfall auf der St2359. Zwischen Griesstätt und Kerschdorf prallten zwei Autos zusammen.

Weitere Informationen zum Unfallhergang und ob es Verletzte gibt, konnte der Polizeisprecher noch nicht sagen. Die Polizei hat eine Pressemeldung angekündigt.

anh

Zurück zur Übersicht: Griesstätt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser