Nach Neuwahl am 1. September

Neuer Bürgermeister Robert Aßmus in Griesstätt ins Amt eingeführt

+
  • schließen

Griesstätt - In der Gemeinde Griesstätt ist jetzt der neue Bürgermeister Robert Aßmus vereidigt worden – die feierliche Zeremonie fand im Rahmen der jüngsten Gemeinderatssitzung statt.

Seit erstem September ist nun Robert Aßmus nach der nötig gewordenen Neuwahl im Anschluss an den Rücktritt des alten Gemeindeoberhauptes, Stefan Pauker, im Amt des Ersten Bürgermeisters tätig. Offiziell musste er aber noch vereidigt werden, was das älteste Mitglied des Gremiums, Rudolf Liedl, zu Beginn der Sitzung übernahm, wie die Wasserburger Zeitung berichtet.

Lesen Sie auch:

Der Weg von Robert Aßmus zum neuen Bürgermeister

Der neue Erste Bürger der Gemeinde ist der SPD zugehörig und wurde vom ältesten Gemeinderatsmitglied vereidigt. Allein acht Tagesordnungspunkte der jüngsten Gemeinderatssitzung befassten sich diesmal mit der Vereidigung und der Feststellung eines Nachrückers im örtlichen Gremium. Dabei wurde zudem beschlossen, bei der Regelung zu bleiben, einen Dritten Bürgermeister zu wählen und zudem den Zweiten Bürgermeister zusätzlich als Standesbeamten zu bestellen, so die Wasserburger Zeitung am Freitag.

Die Position des zweiten Bürgermeisters übernimmt Alois Altermann und dritter Bürgermeister wird Rudi Liedl sein, beide von der CSU. Aus dem Rathaus heißt es, jetzt können kommende Aufgaben wieder geschlossen angegangen werden. Die Neuwahl im Juni dieses Jahres war nötig gewesen, weil der bisherige Bürgermeister Stefan Pauker wegen des Streits um eine Infobroschüre zurückgetreten war.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in Ihrer gedruckten OVB-Heimatzeitung.

Zurück zur Übersicht: Griesstätt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser