Hebfeier für 2,4-Millionen-Projekt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rott - Ein zähes Ringen sei es gewesen, so Bürgermeister Schaber zum schwierigen Bauprozess des Kindergartens. Nun aber konnte endlich die Hebfeier des Millionenprojekts stattfinden.

Anscheinend haben die Rotter bereits das ganze verfügbare gute Wetter für den Neubau des Gemeindekindergartens verbraucht, denn für die Hebfeier des 2,4-Millionen-Projekts war nur noch nasses Schneewetter übrig.

Dennoch konnte Bürgermeister Marinus Schaber viele Gäste begrüßen. Er schilderte kurz den nicht einfachen Werdegang dieses Gebäudes, das zähe Ringen um Standort und Architekturbüro, bis im Dezember 2011 der Beschluss über den Neubau für zwei Kindergartengruppen und eine Krippe fiel. Vom Spatenstich an im September letzten Jahres sei der Bau sichtbar gut voran und unter Dach und Fach gekommen und so die Voraussetzung für den weiteren Innenausbau geschaffen. Zwar werde die Zeit für die Fertigstellung bis August reichlich knapp, aber wenn das Glück für den bisher unfallfreien Bau anhalte, könne es zu schaffen sein.

Ausdrücklich bedauerte Schaber, dass vor lauter Hektik die Einladung der Nachbarn zum Richtfest vergessen worden sei, wo diese doch mit so viel Geduld den Baulärm ertragen hätten. Er werde sich aber spätestens bei der Einweihung dafür entsprechend bedanken.

Mit dem Dank an alle Beteiligten, vor allem an den Elternbeirat, der die anschließende Brotzeit im Feuerwehrhaus organisierte, gab er das Wort an Albert Latein von der Zimmerei Latein weiter für den Richtspruch. Vom schneebedeckten Dach herunter lobte dieser in wohlgesetzten Reimen die bisher geleistete Arbeit: "Der Herrgott möge unser Bauwerk schützen vor Brand, Hagel und vor Blitzen, er möge uns allen geben ein langes und gesundes Leben." 

Wasserburger-Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser