In den Landkreisen Rosenheim, Miesbach und Traunstein

Exkursion der Heimatpflege zu denkmalgeschützten Bauwerken

Landkreise - In die Landkreise Rosenheim, Miesbach und Traunstein führt am 12. Mai eine Exkursion der Fachberatung Heimatpflege des Bezirks Oberbayern. Dabei werden denkmalgeschützte Bauwerke besichtigt.

Bezirksheimatpfleger Dr. Norbert Göttler und sein Team möchten sich dabei einen Eindruck über die vom Bezirk Oberbayern geförderten Restaurierungsmaßnahmen verschaffen. Mit rund 2,4 Millionen Euro hat der Bezirk im vergangenen Jahr den Erhalt denkmalgeschützter Objekte in Oberbayern unterstützt, ein großer Teil ist dabei auch in die genannten Landkreise geflossen. Besonderheit dieser Exkursion: Bezirkstagspräsident Josef Mederer nimmt an der Besichtigung teil

Ab 9 bis ca. 9.45 Uhr kann in Irschenberg bei der Kaffeerösterei Dinzler in den Bus zugestiegen werden. Erste Station der Fahrt ist dann die Wallfahrtskirche Wilparting (Führung mit dem Mesner 10 bis 10.45 Uhr). Weiter geht es nach Brannenburg (Führung von 11.30 bis 12.30 Uhr). Dort wird das restaurierte ehemalige Offizierscasino besichtigt, das heute als Gesundheitszentrum genutzt wird (Führung mit Dr. Ira Mayrhofer von COR-Resort). Nach einer Einkehr im Wirshaus D’Feldwies in Übersee (bis ca. 15 Uhr) führt die Tour nach Prien zur Kirche Urschalling (Führung 15.30 bis ca. 16.30 Uhr). 

Der Bezirk Oberbayern fördert die Denkmalpflege in Oberbayern. In diesem Jahr stellt er dafür rund 2,5 Millionen Euro zur Verfügung. Mit der Förderung sollen die höheren Kosten, die bei der Renovierung oder Restaurierung denkmalgeschützter Gebäude entstehen, kompensiert werden. Der Bezirk übernimmt zehn bis zwanzig Prozent dieser Mehrkosten, jedoch nur bis zu einer Höhe von 50.000 Euro pro Maßnahme. Die Förderung gehört zum Aufgabenbereich der Fachberatung Heimatpflege des Bezirks Oberbayern, die ihren Sitz im Kloster Benediktbeuern hat.

Pressemeldung Bezirk Oberbayern

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Irschenberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser