Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Jahr voller Aktivitäten

+
Vorstands-Mitglieder (vorne von links): Franziska Grasser, Florian Bachmaier, Anita Kerner. Hinten: Daniel Erber, Silvia Köpernik, Claudia Auer, Andreas Rappolder.

Maitenbeth - In der voll besetzten Pfarrkirche während eines ansprechend gestalteten Jugendgottesdienstes nahm die Katholische Landjugend Maitenbeth 24 neue Mitglieder auf - acht Mädchen und 16 Burschen.

Ein Fluss vor dem Altar als Symbol für Kraft und Leben trug viele kleine Schiffe um ein großes - die KLJB. Eine Kerze stand für das Licht, das der Jugend den Weg weisen soll und die Fahne mit dem Kreuz für das Zeichen, in dessen Namen die KLJB unterwegs ist. Die Neulinge legten ihre Schifflein dazu.

In der anschließenden Hauptversammlung verdeutlichte der Bericht von Schriftführerin Franziska Grasser, dass die Jugend auf ein Jahr voller Aktivitäten zurückblicken kann. Man hatte sich zu vielen Gruppenstunden getroffen, nahm an Korbinianswallfahrt und Besinnungswochenenden teil, pflegte Kontakte zu anderen Gruppen, auch in Form von sportlichen Events, brachte sich aktiv ins Pfarreileben und sorgte auch für gesellschaftliche Höhepunkte mit der Veranstaltung des Faschings- und Galaballs. Ein besonerer Höhepunkt waren die diesjährigen Theateraufführungen mit dem Stück "Der Landgendarm", die sehr gut besucht wurden. Dazu kamen die Seniorenehrung, "Wir warten aufs Christkind" für die Kleinen, die Maiandacht mit Grillfest, ein Kindergrillfest, Aktion Rumpelkammer, der Osterkerzenverkauf, die Aktion Minibrot und das Schmücken der Pfarrkirche für Erntedank. In den Gruppenstunden wurde gebastelt und verschiedene ernste oder zeitgeschichtliche Themen aufgearbeitet, aber auch gemeinsame Ausflüge unternommen. Die Erlöse der Aktionen Osterkerzen und Minibrot wurden wieder an eine Kinderkrebsklinik gespendet.

Bei der Vorstandswahl stellte sich Franziska Schefthaler nach fünfjähriger Tätigkeit nicht mehr zur Verfügung, sie erhielt ein Dankeschön für ihre Arbeit überreicht. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Chlaudia Auer, Daniel Erber, Anita Kerner, Andreas Rappolder, Schriftführerin Franziska Grasser und Kassierin Silvia Köpernik wurden wieder gewählt, neues Vorstandsmitglied ist Florian Bachmaier.

für/Wasserburger Zeitung

Kommentare