Kathrein-Hotel am Seehamer See?

+
Verwirklicht Prof. Anton Kathrein seine Hotelpläne am Seehamer See?

Weyarn/Großseeham - Schaut sich Anton Kathrein jetzt woanders nach einem Seegrundstück für ein Hotel um? Möglicherweise will Kathrein seine Pläne am Seehamer See verwirklichen.

In Rosenheim ist es ungewiss, ob der Unternehmer zum Zuge kommt, da die Stadt das Vorkaufsrecht für ein Grundstück am Happinger See wahrgenommen hat.

Weyarns zweiter Bürgermeister Leonhard Wöhr:

O-Ton

Anton Kathrein hat sich intensiv wegen eines Grundstücks in Großseeham (Gemeinde Weyarn) erkundigt. Vor einem Monat trafen sich Weyarns Bürgermeister Michael Pelzer und sein Stellvertreter mit Kathrein, gleichfalls dabei Landrat Jakob Kreidl. "Anton Kathrein hat grundsätzliches Interesse gezeigt", sagt Zweiter Bürgermeister Leonhard Wöhr auf Nachfrage und ergänzt: "Die Gemeinde ist nicht abgeneigt."

Das Grundstück ist 5750 Quadratmeter groß und befindet sich im Südwesten eines Neubaugebiets auf einem abschüssigen Gelände - mit herrlichem Blick auf den See. Momentan ist es in privater Hand. "Es gibt dort aber einen genehmigten Bebauungsplan mit einem Hotel", sagt Wöhr

Kathrein plant laut Rathaus-Geschäftsleiter Johann Walser eine Anlage, in der hauptsächlich Mitarbeiter aus seiner eigenen Firma untergebracht werden sollen. "Was Kleineres", ergänzte Wöhr. Von konkreteren Plänen sei aber nichts bekannt.

Am Happinger See war der Unternehmer mit Hotelbauplänen zunächst gescheitert. Die Stadt Rosenheim hatte ihr Vorkaufsrecht genutzt und will jetzt abklären, ob und in welcher Größe überhaupt ein Hotelbau größer als der jetzige Gasthof "Hubbertus" möglich wäre. Ganz ist Kathrein nicht aus dem Spiel, schaut sich aber offenbar auch in der Umgebung um. Für eine Stellungnahme stand er gestern nicht zur Verfügung.

mar/avh/re/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser